Brand in einem Gebäude des russischen Geheimdienstes: Eine Person starb

0 29

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur TASS ist im Gebäude der dem FSB nahestehenden Grenzkontrollverwaltung im russischen Rostow am Don ein Feuer ausgebrochen.

Such- und Rettungsteams wurden zur Unfallstelle entsandt. 1 Person starb bei dem Brand, 2 Personen wurden verletzt.

Der Gouverneur der Region Rostow am Don, Vasily Golubev, sagte in einer Erklärung gegenüber Telegram, dass das Feuer nach ersten Ermittlungen durch einen Kurzschluss in der elektrischen Verkabelung verursacht wurde.

Golubev sagte, die Bewohner der Stadt seien aus den umliegenden Gebäuden evakuiert worden.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More