Unhaltbare Solidarität: 100.000 Zelte pro Monat kommen aus Pakistan

0 34

Nach dem Erdbeben in der Türkei haben alle Schwesterländer mobilisiert, um zu helfen. Eine der größten Verstärkungen kam aus Pakistan, das am Rande einer Wirtschaftskrise stand. Pakistan, der weltgrößte Zelthersteller, hat alle seine Fabriken für die Produktion von Zelten für die Türkei bestimmt. Nach dem Besuch von Premierminister Shahbaz Sharif in der Türkei am 19. Februar, nachdem er angewiesen worden war, 100.000 Zelte für die Türkei vorzubereiten, begannen viele Fabriken damit, diese Größe zu erhöhen.

DIE STADT KASUR WIRD ZUM ZENTRUM

Die Fabriken rund um die Stadt Kasur, eine Stunde von Lahore entfernt, versenden die hier produzierten Zelte in die ganze Welt. Allein die Provinz Punjab liefert einen wertvollen Anteil an der Baumwollproduktion des Landes. Da Baumwolle der Grundrohstoff bei der Herstellung von Zeltplanen und Planen ist, befinden sich die Unternehmen in der Nähe von Lahore, der Hauptstadt der Provinz. Es gibt insgesamt 101 Fabriken zur Herstellung von Zelten im Land, davon 48 in Punjab.

MONATLICHE PRODUKTIONSKAPAZITÄT 200.000

Osman Resul Butt, Leiter des pakistanischen Verbands der Segeltuch- und Zelthersteller und -exporteure (PCTMEA), beschrieb die für die Türkei gestartete Zeltkampagne: „Wir haben alle ausländischen Anfragen gestoppt, wir versuchen, Zelte in die Türkei zu schicken. Unter Hinweis darauf, dass Premierminister Sherif nach seinem Besuch in der Türkei ein Treffen mit Zeltfirmen hatte, sagte Butt: „Pakistan steht weltweit an der Spitze der Zeltproduktion. Wir können bis zu 200.000 Zelte in einem Monat produzieren. Ein beliebiges Land hat keine so große Kapazität“, sagte er.

WIR TUN UNSER BESTES

Ahmed Osman Butt, Senior Manager von UTS, einer der Zeltfirmen, sagte, die Winterzeltproduktion dauere länger, und aus diesem Grund sei die Tagesproduktion von 500 Zelten in anderen Zelten auf 200 in Winterzelten gesunken. Unter Hinweis darauf, dass sie ihre gesamte Produktion nach den Erdbeben in Kahramanmaraş für die Türkei reserviert hatten, sagte Butt: „Wir tun unser Bestes für unsere türkischen Brüder.“

50.000 werden bis zum 23. März eintreffen

Der pakistanische Premierminister Shahbaz Sharif hat angekündigt, dass bis zum 23. März 50.000 Winterzelte in die Türkei geschickt werden. Premierminister Sheriff, der das Erdbebenhilfe-Bewertungstreffen der Türkei leitete, gab der Nationalen Katastrophenschutzbehörde auch eine Anweisung, sicherzustellen, dass die auszusendenden Zelte für die Winterbedingungen geeignet sind. Neben Zelten werden 38.000 Decken in die Türkei und 22.000 Decken und 10.000 Lebensmittelpakete mit 34 Flügen von Pakistan International Airlines (PIA) in das vom Erdbeben heimgesuchte Syrien geschickt.

DAS DRITTE SCHIFF FÜHRT VON KARACHI AUS

Das dritte Schiff der pakistanischen Marine verließ Karatschi gestern in Richtung Türkei. Für die Opfer des Erdbebens in der Türkei

Mit 2.600 Winterzelten wird das Schiff 22.000 Decken, Lebensmittelpakete und Generatoren nach Syrien liefern. Das dritte Schiff, das von Pakistan in die Türkei fahren wird, wird voraussichtlich am 23. März im Hafen von Mersin einlaufen. Die pakistanische Regierung hat bisher mehr als 17.000 Winterzelte und 60.000 Decken in die Türkei geschickt.

Einer der weltweit größten Exporteure

Nach Angaben der pakistanischen Kreditratingagentur verfügt Pakistan über Kapazitäten zur Herstellung von 100 Millionen Quadratmetern Segeltuch, das zur Herstellung von Zelten verwendet wird. Pakistan; Sie stellt Organisationen wie dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR), der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dem Global Nutrition Programme (WFP) und der Internationalen Föderation Hilfsgüter wie Zelte, Segeltuch, Planen, Decken und Moskitonetze zur Verfügung der Kreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC). Pakistan, das 2020 98,4 Millionen US-Dollar an Zelt-, Segeltuch- und Planenexporten erwirtschaftete, steigerte seine Exporte auf 110,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2021.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More