Iran und Saudi-Arabien sind sich einig: Ein Sieger nach sieben Jahren

0 30

Der Iran und Saudi-Arabien nehmen nach siebenjähriger Abwesenheit die diplomatischen Beziehungen wieder auf. In einer gemeinsamen Erklärung des Iran, Saudi-Arabiens und Chinas nach Gesprächen zwischen dem Generalsekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates des Iran, Ali Shamhani, und dem saudischen Staatsminister Musaad bin Mohammed Al-Aiban in Peking, der Hauptstadt Chinas, am 6. März Teheran -Riyad Mitten am Tag wurde bekannt gegeben, dass er einer Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zugestimmt habe. Es wurde berichtet, dass sich die Außenminister der beiden Länder so bald wie möglich treffen werden, um den Prozess abzuschließen und die Einzelheiten der getroffenen Entscheidung zu klären. Als Teil der erzielten Vereinbarung wurde erklärt, dass die diplomatischen Beziehungen zwischen dem Iran und Saudi-Arabien innerhalb von zwei Monaten wieder aufgenommen werden und dass die beiden Länder ihre Botschaften und Vertretungen gegenseitig wiedereröffnen werden.

Beziehungen zwischen Iran und Saudi-Arabien

Am 2. Januar 2016 wurden 47 Personen, darunter der schiitische Geistliche Ayatollah Nimr Baqir al-Nimr, in Saudi-Arabien hingerichtet Mashhad wurden in Brand gesteckt. Die Beziehungen, die sich aufgrund des im März 2015 im Jemen ausgebrochenen Krieges verschlechtert hatten, wurden vollständig abgebrochen.

Andererseits kamen Verwaltungsbeamte aus Teheran und Riad im April 2021 unter Vermittlung des Irak zu einem Treffen nach Bagdad, um Gespräche zu führen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More