Bildungsministerium bestreitet „Logo“-Argumente über Gehirnerschütterungszelte

0 42

Zu den Argumenten in einigen Medien wurde eine schriftliche Erklärung des Ministeriums für Nationale Bildung (MEB) abgegeben.

In der Erklärung heißt es, dass, nachdem die Beschwerden bezüglich der besagten Thesen das Ministerium erreicht hatten, ein Inspektor ernannt wurde, um die Angelegenheit zu untersuchen, und eine Untersuchung gemäß dem Grundsatz der Transparenz auf der Grundlage der Sensibilität der Angelegenheit eingeleitet wurde.

    „Alle Arten von Beschwerden und Argumenten, die unser Ministerium erreichen, werden gründlich untersucht. Während der Untersuchung durch unsere Ermittlungsinspektoren in Bursa während dieses Prozesses wurde festgestellt, dass die Thesen zum Thema Rede haltlos waren. In diesem Verfahren wurden die vorgebrachten Argumente von eine gewerkschaft ohne beweise und klatsch in den sozialen netzwerken, und mit dem klatsch in den sozialen netzwerken gibt es viel leben für die erdbebenopfer, es wird eine schmutzkampagne gegen lehrer, schüler und leiter von berufsbildenden schulen geführt die hart arbeiten, Tag und Nacht arbeiten und versuchen, die Wunden des Erdbebens zu heilen. Es ist äußerst traurig, dass die Lehrer und Schüler im Austausch für ihre harte Arbeit und ihren engagierten Einsatz haltlosen und nützlichen Argumenten ausgesetzt werden. Aufrichtige Bemühungen werden es niemals tun darf getrübt und der Prozess umgewandelt werden. sus in einer Schmutzkampagne und einem Prestigemord. Lass uns gehen.“

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More