Die Ballonkrise in großer Höhe, die die Beziehungen zwischen den USA und China zum Erliegen bringt

0 17

Die Vereinigten Staaten schossen den Ballon, von dem sie vermuteten, dass er Geheimdienstzwecken diente, über Hoheitsgewässern ab. China, das behauptet, dass der Ballon für zivile Zwecke und für die meteorologische Forschung verwendet wird, protestierte gegen seine Freigabe.

Die Blasenkrise, die US-Außenminister Antony Blinken dazu veranlasste, seinen geplanten Besuch in Peking am 5. und 6. Februar zu verschieben, eskalierte weiter mit Washingtons Angriff.

Die Aussage Chinas, das Flugzeug sei ein zivil genutzter Wetterballon, entgleist aufgrund von Wetterregeln und sei „aus zwingenden Gründen“ in den US-Flughafen eingeflogen, weil seine Kontrollfähigkeit eingeschränkt gewesen sei, hat die Spannungen zwar nicht gelockert, aber das Misstrauen in der Mitte offengelegt der beiden Länder.

Das chinesische Außenministerium hat in einer schriftlichen Erklärung gegen den Abschuss des Ballons in großer Höhe protestiert.

„Die US-Seite reagierte stark, bestand auf der Anwendung von Gewalt und verstieß eindeutig gegen internationale Regeln und Gepflogenheiten.“

die Begriffe verwendet.

USA behaupten, es gebe eine „Geheimdienstblase“

Das US-Verteidigungsministerium (Pentagon) gab am 2. Februar bekannt, dass der hochgelegene Geheimdienstballon, von dem angenommen wird, dass er mit China in Verbindung steht, über das amerikanische Festland geflogen ist und das US-Militär dem Ballon gefolgt ist.

Unter Hinweis darauf, dass der Ballon einige sensible militärische Einrichtungen im Bundesstaat Montana passierte, in denen sich Langstreckenraketendepots befinden, betonten Verteidigungsbeamte, dass sie es vorzogen, den Ball nicht fallen zu lassen, da dies ein Sicherheitsproblem schaffen könnte, bei dem die Kapseln fallen könnten, aber sie hielten die Interventionsmöglichkeit geheim.

Beamte stellten fest, dass der US-Führer Joe Biden über das Thema informiert worden war und Verteidigungsminister Lloyd Austin die Angelegenheit mit hochrangigen Kommandanten besprochen hatte.

Beamte stellten klar, dass die Entdeckung von Geheimdienstballons in Bezug auf China auf dem US-Flughafen nicht die erste war, und sagten, sie seien in den letzten Jahren angetroffen worden, und warnten ihre chinesischen Kollegen über die Pekinger Botschaft vor der Ernsthaftigkeit des Problems.

Beschreibung von Chinas „Wetterblase“

Chinesische Sprecher sahen davon ab, die Vorwürfe in ihren ersten Erklärungen am nächsten Tag zu bestätigen oder zu dementieren. Außenministeriumssprecher Mao Ning bei der regulären Pressekonferenz in Peking,

„Wir versuchen, Daten zu sammeln und das Ereignis zu verifizieren.“

genannt.
Sprecher Mao,

„China handelt als verantwortungsbewusstes Land in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht. Wir haben nicht die Absicht, die Souveränität und den Flughafen eines Landes zu verletzen. Wir hoffen, dass die relevanten Parteien das Problem ruhig angehen werden.“

benutzte seine Worte.

Nachdem jedoch im Laufe des Tages gehört wurde, dass Außenminister Blinken seinen Besuch in Peking auf den 5. und 6. Februar wegen des Problems verschieben würde, gab das Ministerium im Laufe des Tages eine neue schriftliche Erklärung heraus und akzeptierte, dass die Blase mit China verbunden sei.

In der Erklärung hieß es, der Ballon sei ein mit China verbundenes Zivilflugzeug, das für die Wetterforschung eingesetzt wurde und vom Wind mitgerissen auf den US-Flughafen geflogen sei.

In der Erklärung wurde festgestellt, dass das Flugzeug, das eine begrenzte Fähigkeit zur Selbstkontrolle hat, aufgrund des Luftwiderstands von Westwinden von seinem beabsichtigten Kurs abgewichen ist.

„Die chinesische Seite war bestürzt darüber, dass das Flugzeug aus unbeabsichtigten Zwangsgründen in den US-Flughafen eingedrungen ist.“

Wörter wurden aufgenommen.

In der Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass die chinesischen Behörden eine enge Verbindung mit der US-Seite aufrechterhalten werden, um das unerwartete Problem zu lösen, das sich aus „zwingenden Gründen“ ergibt.

„Höhere Gewalt“

In der Erklärung des chinesischen Außenministeriums ist anzumerken, dass es den Begriff „Force Majeure“ (höhere Gewalt) zweimal verwendet hat, um zu betonen, dass der Ballon nicht zum Einlaufen in den amerikanischen Flughafen bestimmt war.

Im Vertragsrecht bedeutet der französische Ursprung „höhere Gewalt“ die Bedingungen, die die zwingenden Gründe erklären, die die einseitige oder bilaterale Kündigung der Vereinbarungen nach Regeln erfordern, die außerhalb des Willens und der Kontrolle der Parteien gebildet werden; Es wird verwendet, um Faktoren zu definieren, die nicht unter der Kontrolle der Parteien stehen, wie Krieg, Epidemie, Naturkatastrophe.

Washington war mit der Aussage nicht zufrieden.

Die Aussage Chinas, der am US-Flughafen entdeckte Höhenballon sei ein Wetterballon und wetterbedingt abgedriftet, befriedigte das Pentagon nicht.

Während der täglichen Pressekonferenz sagte der Sprecher des Pentagon, Brigadegeneral Patrick Ryder:

„Wir sind uns der Erklärung Chinas bewusst, aber wir wissen, dass es sich um eine Uhrenblase handelt.“

genannt.

Ryder sagte, der Ballon fliege weiterhin in einer Höhe von 60.000 Fuß über das Innere der Vereinigten Staaten, gefolgt vom Fahrzeug des Joint North American Air Defense Command (NORAD) der Vereinigten Staaten und der Vereinigten Staaten von Amerika.

Brigadegeneral Ryder erklärte, dass der Ballon keine physische Bedrohung darstelle, und wies darauf hin, dass das Fahrzeug mobil sei.

Blinkens Besuch verschoben

Das US-Außenministerium berichtete, dass der geplante Besuch von Minister Blinken in Peking am 5. und 6. Februar abgesagt wurde, nachdem der „beäugte Ballon“ über China am US-Flughafen entdeckt worden war.

Ausländische Beamte stellten fest, dass Chinas Entschuldigungserklärung, aber die Anwesenheit des Ballons auf dem Flughafen gegen die Souveränität der USA und internationales Recht verstoße, und sagten, dass nach Konsultationen zwischen den Institutionen und dem Kongress der Schluss gezogen wurde, dass die Bedingungen für Blinken nicht geeignet seien, nach China zu reisen .

Beamte stellten fest, dass Minister Blinken und die stellvertretende stellvertretende Sekretärin Wendy Sherman die Entscheidung, den Besuch zu verschieben, hochrangigen chinesischen Beamten in Washington mitteilten.

Blinken sprach telefonisch mit Wang Yi, dem Direktor des Central Foreign Relations Council der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), Chinas bestem Diplomaten.

„Die Anwesenheit des chinesischen Überwachungsballons auf dem Flughafen verstößt eindeutig gegen die Souveränität der USA und internationales Recht“

erklärt.

Er hat die geplanten Gespräche ruiniert.

Blinken, zum Treffen, zu Vang

„Dies ist eine unverantwortliche Entscheidung, und Chinas Entscheidung, diesen Schritt kurz vor meiner geplanten Reise zu unternehmen, hat die eingehenden Gespräche, die wir geplant hatten, ruiniert.“

die Begriffe verwendet.
In Chinas Erklärung zu dem Treffen sagte Vang:

„China und die Vereinigten Staaten müssen ihre Differenzen bewältigen und Fehleinschätzungen angesichts unerwarteter Situationen vermeiden“

Es wurde berichtet, dass er es auf die Zunge brachte.
In einer gemeinsamen Pressekonferenz nach seinem Treffen in Washington mit seinem südkoreanischen Amtskollegen Park Jin sagte Blinken:

„Für Wang Yi war es wertvoll, dies direkt von mir als hochrangiger Außenpolitiker in Peking zu hören.

“ genannt.
Mit der Feststellung, dass die Ballonkrise den Zweck seiner Reise nach Peking „untergraben“ habe, die bilaterale Beziehungen und viele Themen behandeln wird, die die Menschen beider Länder gemeinsam fürchten, sagte Blinken:

„Ich denke, jedes Land, dessen Flughafen in diesem Staat verletzt wird, wird auf die gleiche Weise reagieren. Ich kann mir die Auswirkungen vorstellen, die es geben würde, wenn dieses Ereignis in China passieren würde.“

er sagte.

Blinken betonte, dass er vorhabe, Peking zu besuchen, wenn die Bedingungen dies zuließen, und dass die Vereinigten Staaten die Kommunikationswege mit China offen halten wollten, um die Ballonkrise und andere Themen zu erörtern, sagte Blinken:

    „Der erste Schritt wird sein, dieses Geheimdienstinstrument von unserem Flughafen zu entfernen, darauf konzentrieren wir uns gerade. Die Welt möchte, dass die Vereinigten Staaten und China ihre Beziehungen in einer vernünftigen Form aufrechterhalten. Wir werden in Übereinstimmung mit dieser Verantwortung handeln. Wir Ich hoffe, unsere Kollegen in China werden dasselbe tun.“

„Wir kümmern uns darum“

Auch US-Präsident Joe Biden sagte in seinem ersten Statement zum chinesischen Ballon am Flughafen:

„Wir kümmern uns darum.“

den Begriff verwendet.

Nach Bidens Worten begannen Vorbereitungen getroffen zu werden, um den Ball zu senken.

United States Federal Aviation Administration (FAA),

„Um die Sicherheitsbemühungen des Verteidigungsministeriums zu unterstützen“

Es stoppte die Abflug- und Ankunftsdienste von drei Flughäfen in den Bundesstaaten North und South Carolina.

Die FAA gab außerdem bekannt, dass der Flughafen an der Küste von North und South Carolina für Flüge geschlossen wurde.

Der chinesische „Spionageballon“ am US-Himmel wurde von US-Militärflugzeugen abgeschossen, als er über dem Atlantik in US-Hoheitsgewässern auftauchte.

In den amerikanischen Pressenachrichten wurde berichtet, dass die vom Kampfflugzeug F-22 abgefeuerte Rakete vom Typ „AIM-9X Sidewinder“ den Ball getroffen habe. Filmmaterial, das zeigt, wie der Ballon in der Luft explodiert und das am Ballon befestigte Material herunterfällt, verbreitete sich in den sozialen Medien.

Sie warteten auf den richtigen Moment, um zu fallen

Als der US-Führer Joe Biden am 1. Februar zum ersten Mal über die Existenz des Ballons informiert wurde, sagte er, er habe angeordnet, ihn so schnell wie möglich herunterzulassen, aber man warte auf den günstigen Moment, um niemanden zu verletzen.

„Als ich (1. Februar) über den Ballon informiert wurde, bat ich das US-Verteidigungsministerium (Pentagon), ihn so schnell wie möglich abzuschießen.“

Biden sagte, das Verteidigungsministerium habe auf den „optimalen Moment“ gewartet, um niemanden zu verletzen, während der Ballon über dem Kontinent war, und dann flog der Ballon über die Atlantikküste in den Gewässern von 12 Meilen. Die Vereinigten Staaten.
Das sagte Verteidigungsminister Austin in einer Erklärung.

„Der Ballon, mit dem China strategische Gebiete auf dem amerikanischen Festland ausspioniert hat, wurde über amerikanischen Hoheitsgewässern abgeworfen.“

er benutzte sein Wort.

Es wurde berichtet, dass die Arbeiten zum Einsammeln der restlichen Trümmer des Ballons, der angeblich „die Größe von drei Schulbussen“ hatte und in einer Höhe von 60.000 Fuß flog, fortgesetzt werden.

China protestiert gegen das Aufblasen von Ballons

China hat protestiert, dass die USA die Blase in großer Höhe auf China fallen ließen, von dem es vermutet, dass es für Geheimdienste ins Visier genommen wird.

In einer Mitteilung des Außenministeriums

„China ist zutiefst unzufrieden mit der Gewaltanwendung der Vereinigten Staaten gegen eine zivile Drohne und protestiert gegen den Angriff.“

Wörter wurden aufgenommen.

In der Erklärung, die darauf hinwies, dass die chinesische Seite Washington darüber informiert habe, dass das Flugzeug für zivile Zwecke bestimmt sei, sei es reiner Zufall gewesen, dass das Flugzeug aus zwingenden Gründen in den US-Flughafen eingedrungen sei, und eindeutig eine ruhige und professionelle Behandlung der Angelegenheit verlangte und in zurückhaltender Weise wurde folgendes festgestellt:

    „Der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums sagte, der Ballon stelle keine militärische oder physische Bedrohung für die Bodenarbeiter dar. Er verstoße eindeutig gegen internationale Regeln und Praktiken.“

In der Erklärung hieß es, China werde die gesetzlichen Rechte und Interessen von Unternehmen und Institutionen schützen, die durch den Vorfall geschädigt wurden, und sich das Recht vorbehalten, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.

Es wird erwartet, dass die Krise die Spannungen verschärfen wird, die sich aus der geostrategischen und wirtschaftlichen Rivalität zwischen den beiden Ländern ergeben.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More