START Spannung zwischen den Vereinigten Staaten und Russland

0 23

Die Spannungen an der Grenze zwischen Washington und Moskau sind in vielen Bereichen offensichtlich. Auf der Tagesordnung für die bilateralen Beziehungen steht diesmal der neue Vertrag über die Reduzierung strategischer Waffen.

Der Vertrag, auch New START genannt, zielt darauf ab, die Fähigkeiten interkontinentaler nuklearer ballistischer Raketen zwischen den beiden Ländern zu begrenzen. Die Vereinigten Staaten werfen Russland vor, Screening-Aktivitäten auf seinem Territorium im Rahmen des Vertrags nicht zuzulassen.

In einer Erklärung zu diesem Thema wies das US-Außenministerium auf die Probleme hin, die durch die Haltung Russlands entstehen. Es wurde darauf hingewiesen, dass diese Situation Washington daran hindere, seine Rechte aus dem Vertrag auszuüben.

„Moskau bedroht die Lebensfähigkeit der gegenseitigen nuklearen Rüstungskontrolle zwischen den USA und Russland“, sagte er. Es wurde auch gesagt, dass Moskau seiner Verpflichtung zur Teilnahme an der Sitzung der bilateralen Berufungskommission nicht nachgekommen sei.

NEUSTARTVERTRAG

Es ist die Fortsetzung von START 1 und START 2, die die Vereinigten Staaten 1991 mit der Sowjetunion und 1993 mit der Russischen Föderation unterzeichneten.

Der 2010 unterzeichnete neue START-Vertrag beendet die Zahl der von Russland und den Vereinigten Staaten stationierten strategischen Atomsprengköpfe auf 1.550.

New START ist das letzte Atomabkommen zwischen Washington und Moskau.

Der Vertrag wurde am 5. Februar 2021 um 5 Jahre verlängert.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More