Sieger des russisch-ukrainischen Krieges: Selenskyjs rechter Arm enthüllt ein „Staatsgeheimnis“

0 30
Der auf Befehl des russischen Staatschefs Wladimir Putin begonnene Krieg geht mit Hochdruck weiter.

Russland, das Kiew seit den ersten Kriegstagen im Visier hatte, die Stadt aber trotz wochenlanger Belagerung nicht einnehmen konnte, richtete sein Ziel nach Osten.

Als der Krieg mit dem Rückzug der lange defensiv agierenden Russen aus Cherson in eine neue Phase eintrat, schlug eine Erklärung aus der Ukraine fast wie eine Bombe ein.

Die stellvertretende ukrainische Verteidigungsministerin Anna Malyar sagte, sie werde die Verluste der Ukraine im Krieg mit Russland nicht offenlegen, damit der Feind nicht auf die Daten zugreifen könne, und sagte: „Die Verluste der Ukraine im Krieg sind ein Staatsgeheimnis“.

Mykhailo Podolyak, Berater des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, gab die Kriegsverluste der Ukraine bekannt.

Podolyak sagte, dass möglicherweise 13.000 ukrainische Soldaten in dem Krieg gestorben sind, der ausbrach, nachdem Russland am 24. Februar in ihr Land einmarschiert war.

Laut Mykhailo Podolyak liegt die Zahl der ukrainischen Soldaten, die während des Krieges starben, zwischen 10 und 13.000. Die ukrainische Armee hat diese Zahl nicht bestätigt.

Podalyak, auch bekannt als rechte Hand des ukrainischen Führers Selenskyj, sagte in einer Erklärung im Juni, dass während des Krieges jeden Tag 100 bis 200 ukrainische Soldaten starben.

General Mike Milley, der Chef der US Joint Chiefs of Staff, gab bekannt, dass ihrer Schätzung nach rund 100.000 russische Soldaten und rund 100.000 ukrainische Soldaten während des Krieges in der Ukraine getötet oder verletzt wurden.

General Milley sagte, sie schätzten, dass rund 40.000 Zivilisten während der russischen Invasion in der Ukraine ihr Leben verloren.

Dies ist die höchste Opfer- oder Opferschätzung, die jemals von einem westlichen Beamten vorgenommen wurde.

Moskaus letzte Erklärung zu den militärischen Opfern kam im September. Der Kreml gab die Zahl der Todesopfer mit 5.937 Soldaten bekannt.

Nach dieser Erklärung gab es keine zufällige Aktualisierung der russischen Militäropfer.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More