Grundpreis und EYT-Erklärung von TİSK-Chef Özgür Burak Akkol

0 24

Höhepunkte der Aussagen des TİSK-Führers Özgür Burak Akkol:

„Wir haben unserem Minister eine eingehende Studie zu den Erwartungen der Arbeitgeber vorgelegt.

Die Kosten für den Chef unserer Freunde, von denen einer in den Ruhestand gehen und weiterarbeiten wird, steigen. Mehr als 80 % wollen ihr Berufsleben fortsetzen. Auch die Chefs wollen weitgehend weitermachen. Hier sehen wir eine Harmonie. Die SSI-Prämiendifferenz zwischen Rentnern und regulären Arbeitnehmern wird abgeschafft. Der Minister hat gerade die Neuigkeiten mitgeteilt.

Für den Fall, dass gleichzeitig ausscheidende Mitarbeiter in den Ruhestand gehen, wird es eine erhebliche Förderung geben. Unser Minister überbrachte die gute Nachricht, dass die Chefs mit dem ordentlichen Kredit von KGF nicht alleine gelassen werden.

Unternehmen profitieren von der Kreditunterstützung von KGF zu sehr günstigen Konditionen in Bezug auf die Entschädigungen derjenigen, die mit EYT in den Ruhestand gehen.

Retreats müssen nach einem Plan erfolgen.

Ich bin sehr scharf auf die dreifache Unterschrift auf den letzten beiden Mindestpreisen. Wir übernehmen weiterhin die Verantwortung für die dreifache Signatur zum Mindestpreis.
Die SGK-Prämiendifferenz zwischen Rentnern und Nicht-Rentnern entfällt.

Der Mindestpreis sollte eine stabile Zahl sein, die Unternehmen schützt.

Auf den Mindestpreis muss nicht bis zum Abend des 31. Dezember gewartet werden.

Ich hoffe, dass der Grundpreis und der EJT-Prozess gut für unser Land sind.

Details kommen…

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More