Einstelliger Zinssatz: 1,5 Punkte niedriger

0 9

Die Zentralbank senkte den Leitzins erwartungsgemäß. Der geldpolitische Ausschuss (PPK) unter dem Vorsitz von Zentralbankchef Şahap Kavcıoğlu senkte den Leitzins von 10,50 % auf 9 %. . So fiel der Zinssatz im September 2020, also nach 26 Monaten, wieder in den einstelligen Bereich. Die Zentralbank hat in diesem Jahr viermal hintereinander die Zinsen gesenkt.

KAVCIOĞLU REDUZIERTE INTERESSEN INTERESSEN

Das Zentrum hat bei den Sitzungen im August, September, Oktober und November insgesamt 5 Punkte abgezogen. Während der Präsidentschaft von Kavcıoğlu senkte die Zentralbank den Zinssatz von 18 % auf 9 %.

In der MPC-Ankündigung heißt es: „In einer Zeit erhöhter globaler Wachstumsunsicherheiten und geopolitischer Risiken ist es entscheidend, dass die finanziellen Bedingungen im Hinblick auf die Aufrechterhaltung der Produktionsbeschleunigung, der Industrie und des Aufwärtstrends bei der Beschäftigung und der Kontinuität unterstützend sind strukturelle Gewinne bei Angebot und Investitionskapazität.“ Bei der Bekanntgabe seiner Entscheidung, ihn um 150 Basispunkte zu senken, hieß es: „Der Vorstand hat festgestellt, dass der aktuelle Leitzins angesichts der wachsenden Risiken im Zusammenhang mit der globalen Nachfrage auf einem ausreichenden Niveau liegt, und hat beschlossen, den im August begonnenen Zinssenkungszyklus zu beenden.“

DIE LIRALISIERUNGSSTRATEGIE VERFOLGEN

In der Ankündigung, in der die CBRT weiterhin einen umfassenden politischen Rahmen prüft, der ein dauerhaftes und verbessertes Lesen in allen politischen Instrumenten fördert, mit dem Ziel, Preisstabilität in nachhaltiger Form zu institutionalisieren, wurden die folgenden Punkte unterstrichen: bis die Indikatoren gebildet sind und das mittelfristige Ziel von 5 % erreicht ist, werden alle ihr zur Verfügung stehenden Instrumente im Rahmen der Mobilisierungsstrategie entschlossen eingesetzt.

MARKTINTERESSE WIRD AUF EINSTELLIG HERUNTERGELADEN

In diesem Umfeld sagte Finanz- und Finanzminister Nureddin Nebati in seinem Twitter-Beitrag, dass sich die Lücke zwischen Politik und Kreditzinsen mit dem Beitrag der ergriffenen Maßnahmen allmählich geschlossen habe.

Nebati sagte: „Wir gehen davon aus, dass die Marktzinsen in der kommenden Zeit ebenfalls auf einstellige Werte sinken werden“, und dass die türkische Wirtschaft ihren starken Kurs in einer Zeit der Angst und zunehmenden Rezession auf der ganzen Welt fortsetzen wird.

Sahap Kavcioglu

Die Central Reserve steht an der Spitze des Jahres

Die Zentralbankreserven (CBRT) steigen weiter. Die gesamten Reserven der Zentralbank stiegen von 117,523 Milliarden Dollar auf 122,885 Millionen Dollar, mit einem Anstieg von 5,362 Millionen Dollar in der Woche zum 18. November, wobei die fraglichen Daten auf den höchsten Stand des Jahres hindeuten.

ERHÖHUNG DER JAHRESVORRATSCHAFT

In diesem Umfeld gingen die Einlagenkonten in Fremdwährung von 2 Milliarden 632 Millionen Dollar auf 236 Milliarden 416 Millionen Dollar zurück. Andererseits hat die Zentralbank den jährlichen Ausschuss im Vergleich zu den TL-Depotanteilen erhöht. Mit der Anweisung an die Banken gab die Zentralbank bekannt, dass sie beschlossen hat, den Ausschusssatz, den sie auf 3 % auf den Preis der Mindestreservepflicht für Fremdwährungseinlagen anwendet, ab dem Berechnungsdatum Dezember auf 8 % zu erhöhen 23, 2022. , ausgenommen Banken mit Einlagen in TL von mehr als 50 % bei natürlichen und juristischen Personen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More