Vorwurf des gefälschten Meta-Kontos an das US-Militär

0 17

„Wir haben 39 Facebook-Konten, 16 Seiten, zwei Cluster und 26 Instagram-Konten wegen Verstoßes gegen unsere koordinierte Anti-Täuschung-Richtlinie entfernt“, hieß es in dem Bericht am Dienstag.

Der Bericht stellt auch fest, dass dieses Netzwerk aus den Vereinigten Staaten stammt und sich auf eine Reihe von Ländern wie Afghanistan, Algerien, Iran, Irak, Kasachstan, Kirgisistan, Russland, Somalia, Syrien, Tadschikistan, Usbekistan und Jemen konzentriert.

Gefälschte Konten und Informationen verbreiten sich aufgrund des Coronavirus rasant

Dem Bericht zufolge fand die Ausnutzung ungültiger Konten bei mehreren Internetdiensten statt, darunter Twitter, YouTube und Telegram sowie die in Russland ansässigen VKontakte und Odnoklassniki.

„Wir überprüfen und bewerten alle Arten von Informationen“, sagte Pentagon-Sprecher Cesar Santiago.

Meta stellte fest, dass Personen, die an der in sozialen Medien durchgeführten Operation teilnahmen, Beiträge wie Einheimische in den Zielländern teilten.

Er sagte auch, dass sie Profilbilder verwenden, die mit künstlicher Intelligenz erstellt wurden.

Eine ähnliche Umfrage wurde bereits auf Twitter durchgeführt.

Die Forscher berechneten, dass 146 Konten auf Twitter etwa 300.000 Tweets teilten.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More