Die Präsidentschaft von Connection verkündete den Bullshit der Woche: die schwarze Propaganda zum Angriff auf Taksim

0 17

Die Presidency Connection der Präsidentschaft der Republik Türkei begann im Oktober 2022 mit der Veröffentlichung des „Disinformation Bulletin“ zusammen mit dem Artikel, der plant, Desinformation in sozialen Medien zu verhindern. Das Bulletin, das Gegenstand einer Rede ist, behandelt die Nachrichten der Woche, die von der Präsidentschaft der „Lüge“ beschuldigt wurden, und greift die Zusammenhänge auf, die dieser Einschätzung zugrunde liegen.

Das neueste Bulletin, das Nachrichten enthält, die von der Kommunikationsabteilung geteilt und als Bullshit bezeichnet werden, enthielt Nachrichten, die in der Woche vom 14. bis 20. November geteilt wurden. Die Nachricht und ihre Beziehung, die von der Präsidentschaft als Bullshit abgetan wurde, kam in der folgenden Form:

Nachrichten, die von der Präsidentschaft der Präsidentschaft als Bullshit bezeichnet wurden (14.-20. November)

    Anschuldigung: „Somalierin sagt, sie sei Schwester von Ahlam Albashir, Täterin des Angriffs auf die Istiklal-Straße“
    Der Vorwurf „Der Täter des Terroranschlags in der Istiklal-Straße ging zum Wohnhaus und wartete auf die Polizei“
    Der Vorwurf „England hat seine Bürger drei Tage vor dem Terroranschlag in der Istiklal-Straße gewarnt“
    Die Behauptung „Der Angriff auf die Istiklal-Straße wurde von Jiyan Tosun ausgeführt“
    Der Vorwurf: „Von einem griechischen Staatsbürger, der bei dem Terroranschlag auf der Istiklal-Straße verletzt wurde, wurde Geld zur Behandlung verlangt“
    Der Vorwurf „Minister Mr. Nuri Ersoy hat das Ministerium für Kultur und Tourismus gebeten, den mit seinem eigenen Unternehmen verbundenen Hotelbereich zu erweitern“

1. Die somalische Dame sagte, sie sei die Schwester von Ahlam Albashir, der Täterin des Angriffs auf der Istiklal-Straße.“

In dem Bulletin hieß es, dass die Bilder einer mutmaßlich somalischen Frau durch die Propagandainstrumente der Terrororganisation PKK und ihres syrischen Ablegers YPG, die zu dem Terroranschlag auf der Istiklal-Straße gehörten, in Umlauf gebracht worden seien.

INFORMATIVE FEHLERÜBERSETZUNG

Die Dame auf dem Bild ist die ältere Schwester von Ahlam Albashir und „dass sein Bruder nichts mit dem Bombenanschlag von Istanbul zu tun hatte“In dem Bulletin, das darauf hinwies, dass Thesen auf „Die Rede der Dame im Filmmaterial wurde absichtlich falsch übersetzt als ‚Mein Bruder ging von Somalia in die Türkei. Er lebt in Istanbul. Mein Bruder hat die Explosion nicht verursacht. Wir kennen die PKK nicht einmal. In der Rede werden in der Türkei lebende Somalier gewarnt, dass „sie vorsichtig sein müssen“.Wörter wurden aufgenommen.

2. Die Behauptung, dass „der Täter des Terroranschlags in der Istiklal-Straße zu seinem Haus gegangen ist und auf die Polizei gewartet hat“

Im Newsletter, „Der Täter des Terroranschlags in der Istiklal-Straße ging zur Residenz und wartete auf die Polizei“ Es wurde erklärt, dass das Argument mit dem Ziel vorgebracht wurde, einen Schatten auf die sorgfältig durchgeführten Operationen der Institutionen und Strafverfolgungsbehörden der Republik Türkei zu werfen. Es wurde darauf hingewiesen, dass der Terrorist nach umfangreichen Ermittlungen festgenommen und an der ermittelten Adresse in Gewahrsam genommen wurde.

3. Die Behauptung, dass „England seine Bürger drei Tage vor dem Terroranschlag auf der Istiklal-Straße gewarnt hat“

Von einigen Social-Media-Konten geteilt „England hat seine Bürger drei Tage vor dem Terroranschlag auf der Istiklal-Straße gewarnt“In dem Bulletin wurde festgestellt, dass die These auch eine Verzerrung sei, der Text, der als Stütze für die fraglichen Thesen vorgelegt wurde, sei dem Leitfaden für das Land auf der britischen Website entnommen worden, und dieser Leitfaden enthielt allgemeine Informationen über das Coronavirus, Sicherheit, Einreisebestimmungen und Reisehinweise für 226 Länder und Regionen.

4. Die Behauptung, dass „der Angriff auf die Istiklal-Straße von einer Person namens Jiyan Tosun ausgeführt wurde“

Im Desinformations-Newsletter „Der Angriff auf die Istiklal-Straße wurde von Jiyan Tosun angeführt“Es wurde darauf hingewiesen, dass das Argument von einigen Social-Media-Konten geteilt wurde, die These jedoch nicht die Wahrheit widerspiegele.

5. Die Behauptung, dass „ein griechischer Staatsbürger, der bei dem Terroranschlag auf der Istiklal-Straße verletzt wurde, um Geld für die Behandlung gebeten wurde“

Im Bulletin, in der griechischen Presse, „Die griechische Staatsbürgerin Anna Depola, die bei dem Terroranschlag auf die Istiklal-Straße verletzt wurde, wurde im Krankenhaus, in das sie gebracht wurde, misshandelt und der Preis für die Behandlung gefordert.“ Es wurde berichtet, dass seine Behauptung nicht fehlerfrei war, dass das Modul, das zum Zeitpunkt der Explosion in seinem Körper steckte, von Depola entfernt wurde, der im Istanbuler Ausbildungs- und Forschungskrankenhaus behandelt wurde, die notwendige Behandlung durchgeführt wurde und kein Preis verlangt wurde . nach dem Zufallsprinzip.

Es wurde auch berichtet, dass die Ärzte beschlossen hatten, Depola zu operieren, aber da sein Zustand nicht dringend war, wurde diese Entscheidung der Zustimmung des Patienten überlassen, und Depola, der die Behörden darüber informierte, dass er in sein Land zurückkehren und die Operation haben wollte Betrieb dort, wurde nach Griechenland verlegt.

MINISTER ERSOY UND DIE LÜGE DES HOTELSTANDORTS

im Newsletter „Der Minister für Kultur und Tourismus, Mehmet Nuri Ersoy, hat das Ministerium für Kultur und Tourismus gebeten, den Hotelstandort seines Unternehmens zu erweitern.“Es wurde betont, dass sein Argument ebenfalls unbegründet ist, und es wurde festgestellt:

„Die Vergabe des Wettplatzes erfolgte im Jahr 2000, das auf dem Areal errichtete Hotel wurde 2010 in Betrieb genommen. Das Verfahren zur Genehmigung der zusätzlichen Vergabe an das Hotel wurde 2012 genehmigt. Der Teil des Hotels wurde in durchgeführt 2020. Somit hat der Minister Ersoy „Ersoy, der am 9. Juli 2018 in die Mission des Ministeriums kam, zum Datum der Inbetriebnahme des Hotels und des Antrags auf zusätzliche Zuteilung alle seine Missionen und Titel mit Beginn von auf sein Unternehmen übertragen die Mission. Der theologische Zusatzstipendienantrag wurde 2012 bewilligt.“

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More