Jerusalem-Veto des Erzbischofs vor der britischen Botschaft

0 42

Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, das Oberhaupt der Church of England und maßgeblichster Bischof, hat Vorbehalte gegen die Verlegung der britischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem geäußert. Ein Sprecher von Welby sagte: „Der Erzbischof ist alarmiert über die möglichen Auswirkungen der Verlegung der britischen Botschaft nach Jerusalem auf Palästinenser und Israelis.“

Einen Tag vor Welby widersetzte sich der Erzbischof von Westminster, Kardinal Vincent Nichols, dem Umzug der Botschaft der britischen Premierministerin Liz Truss nach Jerusalem. „Ein solcher Schritt würde die Aussicht auf einen dauerhaften Frieden in der Region und das internationale Ansehen Großbritanniens ernsthaft beeinträchtigen“, schrieb Nichols auf seinem Twitter-Account. Truss hatte letzten Monat ein Treffen mit seinem israelischen Amtskollegen Yair Lapid bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York und sagte, sie erwägen, die Botschaft zu verlegen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More