Präsidentensprecher Kalın: Putin will einen neuen Deal mit dem Westen

0 71

Der Sprecher des Präsidenten, İbrahim Kalın, der wertvolle Botschaften zum russisch-ukrainischen Krieg übermittelte, sagte, Putin wolle einen neuen Vertrag mit dem Westen. Im Gespräch mit CNN International sagte Kalin: „Ein langwieriger Krieg wird nicht nur mehr Konflikte und Tod schaffen“sagte.

„DAS NEUE RUSSLAND“

Kalın erklärte, dass der russische Präsident Putin ein neues Abkommen mit dem Westen schließen wolle: „Wie wir verstehen, will Putin einen großen neuen Deal machen, einen neuen Deal mit dem Westen. Ein Teil davon ist die Ukraine. Aber ein größerer Teil davon beinhaltet wirklich einen neuen Vertrag mit Russland mitten in der westlichen Welt. Es gibt eine neue Realität und sie wollen einen neuen Markt. Das stellt natürlich das ganze Weltsystem, die liberale Ordnung, auf die Probe.“benutzte seine Worte.

„DIE NUKLEARBEDROHUNG SOLLTE ERNST SEIN“

Kalin machte auf den Atomkrieg aufmerksam. „Wie der Präsident der Vereinigten Staaten sagte, einige sehr gefährliche Maßnahmen, nämlich Armageddon und Atomkrieg. Angesichts der hohen Risiken dieses Krieges ist das nicht unmöglich. Ein langwieriger Krieg wird nicht nur zu mehr Konflikten und Tod führen. Wissen Sie, eins zu eins wird es die Strompreise, Rohstoffpreise und so weiter beeinflussen. Deshalb tun wir unser Bestes, um die Parteien wieder an den Verhandlungstisch zu bringen. Wir verstehen voll und ganz, dass keine Seite dazu bereit ist, dies zu diesem Zeitpunkt zu tun. Weil die Annexion gerade erst stattgefunden hat, aber wir müssen noch härter arbeiten, und das ist die Botschaft, die wir unseren westlichen Freunden übermitteln. Auch sie sollten ihre Bemühungen unterstützen, diesen Krieg zu beenden.sagte.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More