Benzinpreise leiden in den USA: „Wir werden unser Bestes tun, um sie zu senken“

0 38

Erklärung zu den Erdölreserven der Vereinigten Staaten. Sprecher des Weißen Hauses Karine Jean-Pierre, sagte, dass die Frist für die Vereinigten Staaten, 1 Million Barrel Öl pro Tag auf den Markt zu bringen, diesen Monat abläuft.

Jean-Pierre, der eine Pressekonferenz abhielt, sagte: „Wir erwägen keine weiteren Ölfreigaben aus der strategischen Erdölreserve.“ den Begriff verwendet.

Gaspreisbeschreibung

Auf die Frage, ob sie befürchteten, dass die Kraftstoffpreise im Land in diesem Fall wieder steigen würden, antwortete Jean-Pierre: „Wir werden unser Bestes tun, um die Benzinpreise zu senken.“ er hat geantwortet.

Die zum Inverkehrbringen zugelassene Ölmenge

Im März genehmigte US-Präsident Joe Biden die Freisetzung von 1 Million Barrel Öl pro Tag oder insgesamt mehr als 180 Millionen Barrel innerhalb von 6 Monaten aus den strategischen Erdölreserven des Landes.

Das Weiße Haus kündigte Ende Juli an, dass es weitere 20 Millionen Barrel Öl aus seiner strategischen Erdölreserve verkaufen werde, um landesweit zu niedrigeren Kraftstoffpreisen beizutragen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More