Hackeralarm bei apple

0 61

Der US-Technologieriese Apple hat vor einem erheblichen Sicherheitsrisiko gewarnt, das es „Hackern“ ermöglichen könnte, die Kontrolle über die von ihm produzierten iPhones, iPads und iMacs zu übernehmen. Zwei Sicherheitsankündigungen des Unternehmens zeigten, dass die Gefahr besteht, dass Hacker die vollständige Kontrolle über die Geräte übernehmen. Alarmiert veröffentlichte das Unternehmen ein neues Sicherheitsupdate, um 35 Fehler zu beheben, die Benutzer gefährden. Der Technologieriese schlug den Benutzern vor, ihre Geräte so schnell wie möglich zu aktualisieren. Experten zufolge können in diesem Fall auch Bankkonten beschlagnahmt werden.

‚Schnell aktualisieren‘

Geräte, die wahrscheinlich von der Schwachstelle betroffen sind, wurden als iPhone 6S und alle späteren iPhone-Modelle, iPads der 5. Generation und später, alle iPad Pro- und iPad Air 2-Modelle und alle Mac-Computer mit macOS Monterey aufgeführt. Rachel Tobac, CEO des Sicherheitsunternehmens „SocialProof Security“, wies darauf hin, dass Personen wie Aktivisten und Journalisten vor allem in der Öffentlichkeit „Spionage auf staatlicher Ebene ausgesetzt sein könnten“ und die Systemaktualisierung schnell erfolgen sollte. Auf der anderen Seite teilte Apple keine Informationen über die Anzahl der Benutzer, die von der Systemlücke betroffen sind. Es wurde festgestellt, dass Unternehmen, die kommerzielle Spionageprogramme entwickeln, wie die israelische Gruppe NSO, diese Systemschwachstellen ausnutzen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More