Schockierendes Ereignis in England: 90-jährige Frau wartete 40 Stunden auf Krankenwagen und 20 Stunden auf Trage

0 35

Stephen Syms sagte, seine Mutter sei am Sonntagabend gestürzt, während der Krankenwagen am Dienstagnachmittag eintraf.

Sie wurde dann mit dem Krankenwagen in das Royal Cornwall Hospital gebracht, wo die ältere Dame 20 Stunden lang im Krankenwagen festgehalten wurde.

Der Vorfall folgte einer Warnung einer Ambulanzstiftung, dass Menschenleben aufgrund von Verzögerungen bei der Lieferung von Patienten gefährdet sein könnten.

„WIR HABEN DAS EREIGNIS ÜBERLEBT“

Laut türkischen Nachrichten von BBC News wurde berichtet, dass ein provisorischer Unterstand um einen 87-jährigen Mann herum gebaut wurde, der erneut gestürzt war, während er 15 Stunden lang auf einen Krankenwagen wartete.

South West Ambulance Services sagte, es sei “traurig über den Vorfall”.

Für den 87-Jährigen, der 15 Stunden auf einen Krankenwagen wartete, wurde ein provisorischer Bunker gebaut.

„DAS SYSTEM IST VOLLSTÄNDIG ABGESTURT“

Syms im Gespräch mit der BBC „Es war sehr traurig, eine 90-jährige Frau so zu sehen, die wartet und nicht weiß, ob sie etwas kaputt gemacht hat. Das System ist komplett zusammengebrochen.“sagte.

Syms sagte, als sie einen Krankenwagen riefen, könnten sie in neun Minuten eine Antwort erhalten.

„GESUNDHEITSLEISTUNGEN UNTER GROSSEM DRUCK“

Ein Sprecher des Rettungsdienstes sagte: „Es tut uns leid, dass wir die benötigte Behandlung nicht rechtzeitig durchführen konnten. Unsere Sanitäter bemühen sich, unseren Patienten den besten Service zu bieten. Das Gesundheitswesen steht unter großem Druck.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More