Neue Regelungen für Mieter in Einkaufszentren

0 37

Mit der Transformation des Einzelhandels- und Immobiliensektors in der Türkei seit den frühen 2000er Jahren hat auch die Zahl der Einkaufszentren zugenommen. Wenn diese Situation zur Wirtschaft des Landes beigetragen hat, hat sie andererseits Probleme verursacht, die sich aus den verschiedenen Ausgaben des Einkaufszentrums im Rahmen der Annäherung zwischen Mieter und Vermieter unter den Akteuren der Branche ergeben. Die Verordnung über Einkaufszentren wurde vom Handelsministerium geändert, um auf Anfragen der Öffentlichkeit in Bezug auf Einkaufszentren im Zusammenhang mit der Analyse der in der Praxis aufgetretenen Probleme und den Rückmeldungen der Abteilung zu reagieren.

Um die Einheitlichkeit der Praxis im Herzen der Einkaufszentren zu gewährleisten und die Transparenz zu erhöhen, wurden der Umfang der Einnahmen aus den Gemeinschaftsflächen und der Verbrauch dieser Flächen festgelegt. In diesem Zusammenhang sind gewöhnlicher Verbrauch wie Strom, Wasser, Erdgas, Wartung und Reparaturen, die voraussichtlich nicht erneuert werden, und Verbrauch im Zusammenhang mit der Gehaltsabrechnung des Agenten, der tatsächlich im Einkaufszentrum arbeitet, üblich. Spesen, und die Shops im Einkaufszentrum erheben nur für die als akzeptabel akzeptierten Konsumationen ein gemeinsames Konsumkontingent. Daher wird von den Unternehmen kein beliebiger Preis für andere als die in dieser Art von Rede erwähnten Ausgaben und die Ausgaben, die den Charakter gemeinsamer Ausgaben haben, aber nicht dokumentiert werden, von den Unternehmen verlangt. Darüber hinaus werden Einkünfte aus vorübergehender Vermietung, Werbung, Marketing, kulturellen und künstlerischen Aktivitäten, Mobilfunkmasten, Geldautomaten und anderen gemeinschaftlich genutzten Bereichen von Gemeinschaftsflächen sowie alle Arten von Einkommensvorschüssen, die von Unternehmen von Einkaufszentrenverwaltungen erhalten werden, als allgemeine Einnahmen anerkannt und diese Einnahmen nur gewöhnliche Einnahmen sind, wurde festgestellt, dass sie zur Deckung von Ausgaben verwendet werden könnten.

Für Ausgaben wie Werbung, Marketing und Beratung, die nicht als übliche Ausgaben des Einkaufszentrums gelten und als eigentümerbezogene Ausgaben gelten, oder für die Verwaltung des Einkaufszentrums werden von den Geschäften des Einkaufszentrums keine solchen Gebühren erhoben. Nach dem Grundsatz der Vertragsfreiheit können jedoch bei einer Entscheidung in Verträgen, die vor der Änderung des Reglements erstellt wurden, Beteiligungsanteile von Unternehmen für Gründungskosten bis zur Erneuerung oder Verlängerung der Verträge eingezogen werden. Für den Fall, dass die Unterposten der Verwaltungskosten in den vor der Änderung der Verordnung erstellten Verträgen nicht aufgeführt sind, können Beteiligungsanteile von Unternehmen nur für Ausgaben im Zusammenhang mit der Funktion des tatsächlich tätigen Verwaltungsangestellten des Gehalts erhoben werden das Einkaufszentrum.

Mindeststandards für die gemeinsame Berichterstattung über Einnahmen und Ausgaben
Es ist notwendig geworden, standardisierte, realistische, transparente und nachvollziehbare Berichte über die üblichen Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres in Einkaufszentren zu erstellen. Um die zu erwartenden Bedenken bei der Erstellung des gemeinsamen Einnahmen- und Ausgabenberichts auszuräumen, wurden die in den Bericht aufzunehmenden Grundelemente klar und detailliert mit einem proaktiven Ansatz festgelegt.

Den Verwaltungen von Einkaufszentren wurde eine Verpflichtung zur unabhängigen Kontrolle auferlegt, um zu prüfen und festzustellen, ob die Berechnung und Erhebung von Anteilen an den gemeinsamen Ausgaben und deren Berichterstattung den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. In diesem Zusammenhang werden die betreffenden Anträge jedes Jahr von den von der Behörde für öffentliche Aufsicht und Rechnungslegung zugelassenen unabhängigen Kontrollinstituten geprüft und mit dem Bericht verknüpft und den Unternehmen des Einkaufszentrums zur Information vorgelegt. . In dem von den unabhängigen Kontrollinstituten zu erstellenden Bericht werden alle verordnungswidrigen Praktiken detailliert aufgeführt. Somit wird mit den vom Ministerium durchgeführten Kontrollen eine bilaterale Kontrolle der gemeinsamen Einnahmen und des Verbrauchs der Einkaufszentren sichergestellt und die diesbezüglichen Missstände und Widersprüche mit der Gesetzgebung vermieden.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More