Minister Varank: Der erste Türke, der ins All fliegt, wird sicherlich noch in diesem Jahr sein

0 47

Das Saklıkent-Antalya Sky Watching Festival wurde mit der Teilnahme des Ministers für Industrie und Technologie Mustafa Varank eröffnet. Bei der Eröffnung sprachen der Gouverneur von Antalya, Ersin Yazıcı, die Abgeordneten der Partei AK Antalya, Atay Uslu, Kemal Çelik und Tuba Vural Çokal, der TÜBİTAK-Vorsitzende Prof. Dr. Hasan Mandal, Rektor der Universität Akdeniz Prof. Dr. Özkan verschwand, der Gemeindevorsteher von Kepez Hakan Tütüncü und viele Gäste waren ebenfalls anwesend.

Minister Mustafa Varank sagte beim Eröffnungsprogramm des Saklıkent Sky Observing Festival, dass die Beobachtungsaktivität aufgrund der Pandemie und der Waldbrände seit zwei Jahren nicht mehr stattgefunden habe, und sagte: „Ich verstehe die Aufregung und Aufregung, die ich gesehen habe Tatsächlich haben wir alle den Blick in den Himmel in Saklıkent vermisst. Dies ist die erste Observatoriumsveranstaltung in unserem Land.“ Es ist ein ganz besonderer Ort. Die Wissenschafts- und Technologiefackel, die Sie hier mit Himmelsbegeisterten entzündet haben, hat sich jetzt auf viele Städte in Anatolien ausgebreitet“, sagte er.

DHA

TELESKOPIEREN AUF DEM KALASHNIKOV-PLATZ MIT DEM VAN

Minister Varank sagte, dass sie nach dem Himmelsbeobachtungsfestival in Diyarbakır eine Himmelsbeobachtungsaktivität in Van an dem Ort organisiert hätten, der von der Terrororganisation genutzt wurde, um Menschen für den Berg zu rekrutieren. „Während jemand jungen Leuten Kalaschnikows gibt und sie in die Berge schickt, weisen wir unsere Kinder auf den Weltraum und die Wissenschaft hin, indem wir ihnen Teleskope geben. Ich weiß, dass diese Worte, die ich gesprochen habe, einige Menschen sehr verletzt haben, die sich wohl fühlen. Ich werde es jedoch weiterhin tun Sprich und rufe diese Wahrheit überall. Weil wir, nachdem wir den Terrorismus ausgerottet haben, alle Spuren des Terrorismus überall beseitigen werden. Diese Regionen werden nicht länger mit Blut und Tränen, sondern mit Wissenschaft und Technologie gedenkt.“ sagte.

DAS GRÖSSTE TELESKOP EUROPAS IN ERZURUM

Minister Varank erläuterte die Veranstaltung, die nach Van in Erzurum stattfand, und sagte, dass der Name Erzurum in naher Zukunft viel häufiger in Weltraumstudien zu hören sein werde. Warana, “ Denn mit einer enormen Investition, die wir getätigt haben, installieren wir am Ostanatolien-Observatorium, das wir in Erzurum gebaut haben, das größte Teleskop Europas in seinem Bereich. Es wird ein Teleskop sein, das mit seiner hohen Auflösung und Technologie mit dem Hubble-Teleskop mithalten kann. Auf diese Weise hoffe ich, dass Werke mit globaler Wirkung in Erzurum signiert werden.“ er sagte.

DHA

MEHR ALS 30 TAUSEND TEILNEHMER IN 3 AKTIVITÄTEN

Minister Varank erklärte Saklıkent, indem er erklärte, dass die unternommenen Anstrengungen belohnt wurden und dass die Teilnahme an 3 Flugveranstaltungen aus der ganzen Türkei bisher 30.000 überschritten hat:

„Was ist hier der Unterschied, hier haben wir 4 vollautomatische optische Teleskope, von denen zwei robotisch sind, am Observatorium. Viele Entdeckungen wurden hier mit fast 500 nationalen und internationalen Beobachtungsprojekten gemacht. Sie können diese Teleskope besuchen, die Monde, Saturn, Jupiter, die Sonne.“

TECHNOLOGISCHE UND WIRTSCHAFTLICHE UNABHÄNGIGKEIT

Varank erklärte, die Unabhängigkeit eines Landes sei gleichbedeutend mit seiner technologischen und wirtschaftlichen Unabhängigkeit, sagte Varank: „Zu diesem Zeitpunkt haben wir unsere Vision eines nationalen technologischen Durchbruchs unter der Führung unseres Präsidenten vorgestellt, um eine vollständig unabhängige Türkei aufzubauen. Diese Vision ist der Schritt dorthin die Türkei zu einer weltweiten Basis in der Produktion von Technologien zu machen, ist die Reihe von Maßnahmen, die wir vorschlagen, von der Verteidigungsindustrie bis zum Automobilsektor, von den Weltraumwissenschaften bis hin zu Technologiesoftware.

DIE ERSTEN TOGG’S NACH OBEN SEIT PRODUKTIONSBAND AM 29. OKTOBER

Minister Varank sagte auch, dass sich die im Rahmen dieser Vision geleistete Arbeit ausgezahlt habe: „Jeder weiß um den Erfolg unseres Landes in der Verteidigungsindustrie. Wir sind jetzt in der Lage, mit unseren einheimischen und nationalen Ressourcen viele entscheidende Technologien selbst zu entwickeln, von Bayraktar bis zum Schiff TCG Anadolu und heimischen Kampfflugzeugen. Die Drohnen, die wir produzieren, befinden sich bereits im Krieg. Wir bereiten uns darauf vor, mit TOGG im Automobilbereich Geschichte zu schreiben. Wir sind auf dem besten Weg, ein neues Zentrum der automobilen Evolution und Transformation zu werden. Sektor mit diesem rein elektrischen technologischen Werkzeug. Mit der Eröffnung des TOGG-Werks am 29. Oktober rollen wir die ersten Serienfahrzeuge vom Band. Indem wir am Jahrestag der Gründung unserer Republik einen 100 Jahre alten Traum verwirklichen, werden wir der Welt erneut zeigen, was unser Volk erreichen kann, wenn es wirklich daran glaubt.

DER WAHLPROZESS FÜR DEN ERSTEN TÜRKISCHEN BÜRGER IM WELTRAUM GEHT WEITER

Minister Varank erklärte, dass sie als Regierung das nationale Weltraumprogramm, auf das sie sich akribisch konzentrieren, ohne Verlangsamung weiterverfolgen, und gab auch die folgende Erklärung zum Auswahlverfahren für den ersten Türken ab, der zur Internationalen Raumstation geschickt werden soll:

„Ich hoffe, dass wir unseren nationalen Beobachtungssatelliten Anfang 2023 in seine Umlaufbahn bringen. Wir werden einen ausgewählten türkischen Staatsbürger für 10 Tage zur Durchführung wissenschaftlicher Aktivitäten zur Internationalen Raumstation schicken. Das Auswahlverfahren wird hier mit großer Sorgfalt und Sorgfalt fortgesetzt Es gibt Freiwillige aus dieser Gemeinschaft, die mit ganzem Herzen dorthin gehen wollen. Lasst uns unser Land mit Stolz sehen.“ „Wer wird auf der Internationalen Raumstation vertreten sein, wer wird unsere Flagge zuerst zur Internationalen Raumstation tragen, und wir folgen diese Prozesse mit Enthusiasmus. Ich hoffe, dass wir der Öffentlichkeit unseren ersten Bürger vorstellen werden, der vor Ablauf dieser Frist ins All fliegen wird.“

Beim Sky Observing Festival Mitte August vom 18. bis 21. August werden Himmelsbegeisterte aus 52 Provinzen der Türkei unter der Leitung von 30 Teleskopen und 78 Astronomen alle Planeten und Himmelskörper untersuchen, und tagsüber werden Bildungsseminare abgehalten.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More