Im Kernkraftwerk Akkuyu wurde mit der Installation der Turbinenausrüstung begonnen

0 41

Der Kondensator besteht aus mehr als 10 vormontierten Teilen. In der Mitte dieser Abschnitte befindet sich auch die Kondensatablaufbegrenzung, die aus 4 Teilen besteht und eine Traglast von 42 Tonnen hat.

Dank der Kondensatablaufbegrenzung wird der verbrauchte Dampf abgeführt. Der erste Montageabschnitt, der die Montage des Kondensatablaufgehäuses und die Vorbereitung zum Schweißen umfasst und insgesamt 32 Tage dauern sollte, ist abgeschlossen.

Der Kondensator wird im fertig montierten Zustand 25 Meter lang, 16 Meter breit und 17 Meter hoch sein. Das Gewicht des Gebäudes wird tausend Tonnen übersteigen.

Die Schweißprozesse der Abteilung werden etwa 10 Tage andauern. Anschließend erfolgt die Montage der Hilfskonstruktionen für die Montage der Unter- und Mittelteile. Die Montage des Turbinenkondensators wird von Facharbeitern durchgeführt.
Akkuyu Nuclear Inc. Sergey Butckikh, Erster Stellvertretender Generaldirektor und Bauleiter von NGS, gab folgende Erklärung ab: „Im Turbinenabschnitt des ersten Blocks beginnt ein interessanter Betrieb. Ich wünsche allen Bauherren und Experten, die an der Installation von thermischen und mechanischen Ausrüstungen teilnehmen werden, viel Erfolg und gratuliere ihnen allen im Voraus. Dieser Schritt ist beim Bau der Windturbineninsel unerlässlich. Anschließend erfolgt die Montage der Hauptausrüstung der Turbo-Generator-Gruppe. Die Bauarbeiten und die Installation der Ausrüstung vor Ort werden ununterbrochen in Schichten, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag fortgesetzt.Teams aus Bauarbeitern, Installateuren, Schweißern und anderen professionellen Experten arbeiten in einem langsamen Tempo und demonstrieren gut koordinierte Teamarbeit. »

Der Turbinenkondensator wurde von ZiO Podolsk hergestellt, dem Maschinenbauwerk von Rosatom, das sich auf die Herstellung von hochkomplexen Wärmeaustauschgeräten für komplexe Brennstoff- und Energieunternehmen spezialisiert hat und Aufträge für Kern- und Wärmekraftwerke, die Öl- und Gasindustrie und den Schiffbau ausführt.
Im Maschinenhaus des ersten Kraftwerksblocks wurden im Juni dieses Jahres die grundlegenden Betonierarbeiten für die Oberfläche der Turbineneinheit abgeschlossen. Nachdem das Fundament die erforderliche Festigkeit erlangt hat, fahren die Experten mit der Installation der eingebauten Module fort und fahren mit der Montage der Komponenten des Turbinenkondensators fort. In der Folgezeit wird hier eine Turbinenanlage errichtet.
Alle Bauphasen im Bereich des Kernkraftwerks Akkuyu werden weiterhin von unabhängigen Bauaufsichtsbehörden und der nationalen Regulierungsbehörde, der Nuclear Regulatory Authority (NDK), streng überwacht.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More