Winteralptraum in Deutschland: Soziale Unruhen beginnen

0 51

die Berliner Regierung, die die Sanktionen gegen Moskau verschärfte, nachdem Russland die Ukraine besetzt hatte; Während zunehmende Sparmaßnahmen zur Minimierung der Verluste in einer möglichen Stromkrise führen, führt dies auch zu einem Ansturm auf die innere Sicherheit. Innenministerin Nancy Faeser hat in einem Interview mit Bild die Möglichkeit eines Angriffs auf Gasterminals und Strominfrastruktur hervorgehoben.

GEFAHR IST SOWOHL LINKS ALS AUCH RECHTS

Faeser wies auf die Möglichkeit sozialer Unruhen und einer Welle sozialer Unruhen von der äußersten Linken während der Wintermonate hin und merkte an, dass das Budget der Heimatschutzbehörde niemals kompromittiert werden würde, um mit den erwarteten Umwälzungen fertig zu werden. Die Aussagen des deutschen Ministers wurden in der Form interpretiert, dass der Winter im Land sowohl kalt als auch warm sein wird. Der Innenminister drückte seine Besorgnis über die Versuche der extremen Linken aus, Klimaproteste auszunutzen, und betonte, dass ihnen die Gefahr von der extremen Rechten nicht unbekannt sei.

WENN WIR KEINE 20 PROZENT SPAREN, BESTEHT EIN RISIKO

In Deutschland, Europas größter Volkswirtschaft, ist es an der Tagesordnung, den Gasverbrauch um 20 % zu senken, um Engpässe im Winter zu vermeiden. Der Leiter der Bundesnetzagentur (BNA), Klaus Müller, sagte, wenn wir nicht die notwendigen Einsparungen vornehmen, bestehe ein erhebliches Risiko, im Winter nicht genug Benzin zu haben. Im Gespräch mit der Financial Times sagte Müller, sie würden etwa 10 Gigawatt zusätzliches Gas aus anderen Quellen benötigen, um die fehlenden Mengen aus Russland auszugleichen.

MILLIONEN KÖNNEN IHRE MIETE NICHT ZAHLEN

Dass Deutschland auf Gasimporte aus anderen europäischen Ländern angewiesen sein werde, erklärte Müller, die Stromproblematik könne auch zu Mieterhöhungen führen und sagte: „Millionen von Menschen können ihre Mieten möglicherweise nicht zahlen. Müller wies auch darauf hin, dass einige Produktionsstätten des Landes wegen steigender Stromkosten Deutschland verlassen und ins Ausland gehen könnten.

TIERE SORGE ÜBER ARMUT IN ENGLAND

Rishi Sunak, ehemaliger britischer Finanzminister und Präsidentschaftskandidat der Konservativen, sagte, Millionen würden in die Armut getrieben, wenn die Regierung es den Haushalten nicht erlaube, in diesem Winter ihre Stromrechnungen zu bezahlen. In seiner gestrigen Erklärung sagte Sunak, dass sie akzeptieren müssen, dass sie sich in einer Krise befinden, und sagte: „In diesem Winter werde ich Bürger unterstützen, die Schwierigkeiten haben, ihre Rechnungen zu bezahlen. Wenn wir das nicht tun, werden Millionen von Menschen, darunter viele Rentner, in Armut abgleiten.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More