Katastrophe in der Kirche in Ägypten: Mindestens 41 Tote

0 33

Bei einem Brand in einer Kirche in Gizeh, Ägypten, wurden mindestens 41 Menschen getötet und mehr als 55 Bürger verletzt. In der Ebu-Sifin-Kirche in Gizeh, westlich der Hauptstadt Kairo, brach aufgrund eines elektrischen Fehlers in der Klimaanlage ein Feuer aus. In einer schriftlichen Stellungnahme der Koptischen Kirche Ägyptens hieß es, nach ersten Ermittlungen seien 41 Menschen bei dem Brand ums Leben gekommen. Die offizielle ägyptische Nachrichtenagentur MENA teilte mit, die Zahl der Verletzten liege bei mindestens 55. Das Gouvernement Gizeh ordnete die Übergabe von 50.000 Büchern an die Familien der Getöteten und 10.000 Bücher an die Familien der Verletzten an.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More