Express-Ticketautomaten in den Niederlanden: sechs Flüge in zwei Wochen

0 29

In den Niederlanden sprengten Diebe den Geldautomaten auf dem Markt

In den Niederlanden sprengten Diebe den Geldautomaten auf dem Markt

In den Niederlanden sprengten Diebe heute Morgen zwei Geldautomaten in der Hauptstadt Amsterdam und der südlichen Stadt Schiedam. In Amsterdam sind innerhalb von zwei Wochen sechs Geldautomaten explodiert.

Die Polizei sagte in einer Erklärung, dass aufgrund der Explosion eines Geldautomaten im Amsterdamer Stadtteil Osdorp durch Diebe ein Feuer ausgebrochen sei und dass an dem Gebäude, in dem sich der Geldautomat befand, erheblicher Schaden entstanden sei.

In der Erklärung heißt es, 20 nahe gelegene Wohnhäuser seien vorsorglich evakuiert worden, und laut Augenzeugenberichten seien gegen 5:00 Uhr dreimal hintereinander Explosionsgeräusche zu hören gewesen.

In der Erklärung wurde festgestellt, dass zwei schwarz gekleidete Verdächtige den Tatort nach der Explosion verlassen hätten, und es wurde festgestellt, dass die Bemühungen, die Verdächtigen zu fassen, fortgesetzt würden.

In der Erklärung wurde festgestellt, dass ein Geldautomat auf einem Markt in der Stadt Schiedam gegen 05:30 Uhr von Dieben zum Stolpern gebracht wurde und die Suche nach den Verdächtigen begann.

Während die Polizei darauf hingewiesen hat, dass Geldautomatendiebstähle mit Sprengstoff zugenommen haben, war dies die sechste Geldautomatenexplosion in den letzten zwei Wochen und die zehnte seit Juli in Amsterdam.

Im Jahr 2019 waren die meisten Geldautomaten im ganzen Land für einen Zeitraum zwischen 23:00 Uhr und 7:00 Uhr wegen vermehrter Diebstähle außer Betrieb. Zur Sicherheit der Anwohner wurden einige Geldautomaten verlegt und in religiösere Gebiete verlegt.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More