Provokateure genommen:

0 50

Der provokative Verräter, der in Azez die türkische Flagge verbrannte, wurde festgenommen. Einige Leute, die die Erklärung von Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu zu Syrien in Al-Bab und Azez falsch übersetzten, verursachten in der Öffentlichkeit Unbehagen und gingen auf die Straße. Während dieses Vorfalls waren einige Syrer, die für Assad waren, und es gab Shows gegen die Türkei. Nicht nur das, die Spione gingen über ihre Grenzen hinaus und steckten die türkische Flagge in Brand.

AUS BILDERN ERKANNT

Die Geheimdienste starteten schnell eine Operation, um den Provokateur zu fassen, der die türkische Flagge in Brand gesteckt hatte. Offiziere und Geheimdienste der Syrischen Nationalarmee (SMO) entdeckten die Person, die die türkische Flagge verbrannte, anhand der Kameraaufnahmen und wurden festgenommen. AEH und MH Security Intelligence, die ihn unterstützten, wurden von der gemeinsamen Operation unseres Kilis Police Department und des Azez Military Council gefangen genommen.

NACH KILIS GEBRACHT

Innenminister Süleyman Soylu sagte: „Neulich AEH, der versucht hat, unsere große Flagge in Azez, dem Operationsgebiet des Euphratschilds, mit dem Ziel der Provokation und Provokation zu verbrennen, und der MH, der ihm geholfen hat; Der Polizeigeheimdienst wurde von der gemeinsamen Operation unserer Kilis-Polizeibehörde und des Azez-Militärrates gefangen genommen. Die Aufspürung und Festnahme weiterer Verdächtiger geht weiter.“ Die gefangenen AEH und MH, die ihn unterstützten, wurden gestern von Sicherheitskräften nach Kilis gebracht.

Türkische Flaggen-Ehre der islamischen Welt

Der Meinungsführer Muhammed Naqshbandi forderte die Menschen auf, sich nach seiner Freitagspredigt in der Salahaddin Masjid im Gebiet Rasulayn zu beruhigen. Mustafa Osman, Vorsitzender der Lokalversammlung von El Bab, sagte: „Die Bindung zwischen den Menschen in der Türkei und Syrien ist sehr tief. Abdelhamid El-Zahir, Mitglied der örtlichen Versammlung von El-Bab, sagte: „Die türkische Flagge ist die Ehre und die Krone der gesamten islamischen Welt. Wir werden niemals einen Aufruhr in unserem Umfeld mit der Türkei zulassen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More