Henry Kissingers heftige Reaktion auf die amerikanische Regierung: Er kam wegen seiner eigenen Fehler an den Rand eines Krieges

0 44

Der frühere Nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses und US-Außenminister Henry Kissinger sprach mit dem Wall Street Journal (WSJ). Der 99-jährige ehemalige Diplomat sagte, dass die Vereinigten Staaten kurz vor einem Krieg mit Russland und China stehen, teilweise wegen der Unruhen, die sie verursacht haben: „Wir stehen teilweise kurz vor einem Krieg mit Russland und China wegen Problemen, die wir mit unseren eigenen Händen geschaffen haben, ohne eine Ahnung zu haben, wie es enden wird oder wohin es uns führen sollte.“ verwendet die Begriffe.

Kissinger sagte, dass das einzige, was zu tun sei, Optionen ohne weitere Eskalation der Spannungen zu schaffen, und merkte an, dass es Ehrgeiz dafür geben müsse.

„Die Ukraine sollte Russland Land geben“

Kissinger erinnerte daran, dass Finnland, das kein NATO-Mitglied war und eine Neutralitätspolitik verfolgte, das am besten geeignete Modell für die Ukraine wäre, und bemerkte, dass sich diese Ansicht heute geändert habe und dass in Russlands Aktionen „die Ukraine ein Nachkriegs-NATO-Mitglied ist Staat, offiziell oder inoffiziell argumentiert, dass es in Betracht gezogen werden sollte

Kissinger, Ihre Analyse für die Ukraine; Er sagte, die Krim und Teile des Donbass seien an Russland abgetreten worden.

„ACHTEN SIE AUF DAS TAIWAN-PROBLEM“

Kissinger schätzte auch den taiwanesischen Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi; Er erklärte, dass die Vereinigten Staaten in der Taiwan-Frage vorsichtig sein sollten, und empfahl, die 50 Jahre alte Friedenspolitik fortzusetzen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More