Amerikanisches Verhör für PKK-Flüchtlinge: Sie versuchen zu überzeugen und einzuschüchtern

0 39

Das entschlossene Vorgehen der Türkei und der Sitzstreik der Mütter, deren Kinder von der HDP an die PKK übergeben wurden, beschleunigten den Auflösungsprozess der Terrororganisation PKK. Die PKK, die verschiedene Maßnahmen ergriff, nachdem sich die Flucht der Organisation beschleunigt hatte, kam aus den Vereinigten Staaten und England. Es stellte sich heraus, dass amerikanische und britische Spione PKK-Terroristen verhörten, die versuchten, der Organisation zu entkommen, aber festgenommen wurden, bevor sie konnten. Es wurde festgestellt, dass die amerikanischen und britischen Spione nach Antworten suchten, warum die PKK-Terroristen während dieser Verhöre aus der Organisation flohen.

FRAGEN TRAINING FÜR PKK

Die Vereinigten Staaten und England, die der PKK zu Hilfe kamen, als der Ausbruch der Organisation ihren Höhepunkt erreichte, brachten die Spione zum Verhör in die Region Syrien. Der Terrorist HMD, der der PKK entkam, während er in der Geheimdiensteinheit der PKK in Syrien operierte und sich 2021 den Sicherheitskräften ergab, gab Informationen über die Verhöraktivitäten von Spionen, Amerikanern und Briten. Der geständige Terrorist sagte, amerikanische und britische Spione gaben fremdsprachigen Terroristen Verhörtraining. HM.D. erklärte, dass vor der Operation Peace Spring PKK-Interrogator-Terroristen Verhöre von Terroristen durchgeführt haben, die bei einem erneuten Fluchtversuch aus der PKK erwischt wurden.

ZIVILER GERICHTSSTAND

Er gab auch zu, dass mit der Operation Peace Spring und den nachfolgenden SİHA-Operationen Terroristen, die versuchten, der PKK zu entkommen und gefangen genommen wurden, von amerikanischen und britischen Spionen anstelle von Agenten der PKK verhört wurden. Der Terrorist HMD sagte: „Amerikanische und britische Vernehmer würden als Zivilisten kommen. Sie würden allein in das Verhör gehen. Es gab 3 Männer im britischen Abfrageset und 3 Personen im US-Abfrageset, von denen eine eine Frau war. Diese würden in die Verhöre aller PKK-Mitglieder einbezogen, die wahllos versuchten zu fliehen.

SIE BESUCHTEN DAS GEFÄNGNIS

Amerikanische und britische Spione, die PKK-Gefängnisse in Syrien besuchten, interviewten und erstellten Berichte mit PKK-Mitgliedern, die verhaftet wurden, weil sie versuchten, der Organisation zu entkommen. Sie entwickelten Richtlinien und Ideologien, um den Zusammenbruch der Organisation zu verhindern. Das Ziel war hier, PKK-Terroristen, die nach einer Möglichkeit suchten, der Organisation zu entkommen, zu überzeugen oder einzuschüchtern und zu versuchen, sie zu entmutigen“, sagte er.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More