Messerangriff auf Selman Rushdie

0 57

Salman Rushdie (75), Autor von The Satanic Verses, wurde bei einer Konferenz in den USA erstochen. Rushdie, der die Bühne betrat, um am Chautauqua Institute in Jamestown, New York, einen Vortrag zu halten, wurde von einer Person angegriffen. Rushdie fiel zu Boden, nachdem er in den Hals gestochen worden war. Obwohl Informationen über Rushdies Gesundheitszustand nicht weitergegeben wurden, wurde festgestellt, dass der Raum nach der Razzia evakuiert wurde.

Ein Krankenwagen und die Polizei wurden in den Konferenzraum gerufen, während der Angreifer überwältigt wurde. Der damalige iranische Führer Ayatollah Khomeini erließ eine Todes-Fatwa über Rushdie, die mit seinem Buch „Satanische Verse“, das er in den 1980er Jahren schrieb, eine Gegenreaktion der islamischen Welt auslöste.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More