75 neue Hotels für den Tourismus

0 38

Hotelinvestments werden wieder zum Liebling der Anleger. Im Beherbergungssektor, der 2020-2021 aufgrund der Pandemie eine Pause in seiner Geschichte erlebte, steigen die Investitionen mit der seit Anfang dieses Jahres eingeleiteten Erholung wieder an. In den ersten 6 Monaten des Jahres wurden Hotelinvestitionen zu einem der Bereiche, an denen Investoren das größte Interesse zeigten.

Muberra, woher kommst du?

UM 640 PROZENT GESTEIGERT

Laut dem Investitionsbericht für den Zeitraum Januar bis Juni 2022, der vom Verband der türkischen Hoteliers (TÜROB) auf der Grundlage der Daten der „Investitionsanreizzertifikate“ des Ministeriums für Industrie und Technologie erstellt wurde, wurden insgesamt 14.00413 Betten mit Incentive-Gesamtkosten von 7 Milliarden 553 Millionen TL in den ersten 6 Monaten Für 75 Hotelprojekte wurden Incentive-Anträge gestellt.
In der ersten Jahreshälfte stieg der Barpreis für Incentive-Dokumentanfragen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 640 %, während die Anzahl der Projekte um 39 % und die Bettenkapazität um 76 % anstiegen. In den ersten 6 Monaten des Jahres 2021 wurden 1 Milliarde 21 Millionen Anträge auf TL-Anreize für 54 Hotelprojekte mit einer Gesamtkapazität von 8.000 200 Betten eingereicht, und 1 Milliarde 683 Millionen Anträge auf TL-Anreize wurden für 55 Projekte mit 12.500 Betten eingereicht die ersten 6 Monate des Jahres 2019, dem Jahr vor der Pandemie.
Laut TÜROB-Bericht wurden in den ersten 6 Monaten in 30 Provinzen neue Projekte geplant. Bei den Neuinvestitionen belegten Istanbul und Muğla mit 9 Projekten die ersten beiden Plätze, während Antalya mit 8 Projekten den dritten Platz belegte. Çanakkale belegte mit 6 Investitionen den 4. Platz und İzmir den fünften Platz mit 4 Investitionen.

Anatolien sollten zusätzliche Anreize gegeben werden

TÜROB-Chefin Müberra Eresin sagte, dass Touristenzentren wie Antalya und Istanbul immer noch die höchste Investitionsnachfrage erhalten, was eine Situation ist, die sie nicht bevorzugen. Eresin sagte: „Wir halten an unserer Ansicht fest, dass Investitionen im Hinblick auf die Nachhaltigkeit des Tourismus auf ganz Anatolien verteilt werden sollten, und wir glauben, dass Investitionen in Anatolien bei Bedarf immer mehr Anreize erhalten sollten. In Anatolien für Anreize und neue Investitionen; Wir glauben, dass in unseren Provinzen wie Istanbul und Antalya Erneuerungs- und Renovierungsbedarf besteht.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More