Schwedische Medien berichteten: Hier soll der erste Name an die Türkei ausgeliefert werden

0 40

Die in Schweden online veröffentlichte Zeitung Samnytt schrieb, dass die Person, die Schweden wegen betrügerischer Anklage an die Türkei ausliefern will, der 35-jährige Okan Kale ist.

In den Nachrichten wurde berichtet, dass Kale 2010-2011 nach Schweden floh, nachdem er wegen Kartenbetrugs gegen 3 Banken in der Türkei angeklagt worden war.

In Nachrichten, die darauf aufmerksam machten, dass Kale eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis für Flüchtlinge für 2 Jahre in Italien erhielt und 2016 nach Schweden kam und einen 23 Jahre älteren Schweden heiratete, wurde er darauf hingewiesen, dass Kale eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis erhalten hatte in Schweden durch diese Ehe.

In den Nachrichten, die hervorhoben, dass Ankara im Oktober 2021 die schwedischen Behörden über Interpol kontaktiert hatte, wurde erwähnt, dass Kale an diesem Tag festgenommen und inhaftiert worden war.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Name des Schlosses, das zum Christentum konvertiert wäre, indem es zum Christentum konvertiert wäre, um nicht an die Türkei ausgeliefert zu werden, seinen Namen in Johan Gustavsson geändert hat.

Nachrichten in der schwedischen Presse

In den Nachrichten des öffentlich-rechtlichen schwedischen Fernsehens SVT wurde festgestellt, dass die Türkei beschlossen habe, eine 35-jährige Person, nach der die Türkei mit einer roten Anzeige wegen Betrugs gesucht hatte, an die Türkei auszuliefern.

Der schwedische Justiz- und Innenminister Morgan Johansson, der die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs mochte, sagte, es sei eine Routinesituation. Johanson“ Der Oberste Gerichtshof betrachtete die Situation als normal und entschied, dass es keine Einwände gegen die Auslieferung gebe.„Er sprach passend.

Es wurde berichtet, dass die betreffende Person in der Türkei zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More