Chinesischer Vize-Außenminister Zhaoxu: Die USA sollten von Chinas Entscheidungen nicht überrascht sein

0 25

Zhaoxu nannte den Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Taiwan „eine unangenehme politische Farce, eine böswillige Provokation“ und sagte: „Pelosi, die die wichtige Warnung Chinas ignorierte und Chinas Souveränität und territoriale Integrität ernsthaft verletzte, bestand darauf, Taiwan zu besuchen. . „Die Vereinigten Staaten sollten von Chinas Entscheidungen zur Relevanz nicht überrascht sein“, sagte er.

WELCHE MASSNAHMEN HAT CHINA ERGRIFFEN?

Mit dem Argument, Pelosis Besuch in Taiwan verstoße gegen die Ein-China-Politik, sagte China Treffen wie die Defense Policy Harmonization Talks (DPCT) und das Military Maritime Appeal Agreement (MMCA) zwischen den Vereinigten Staaten und China ab. Andererseits hat China auch die Zusammenarbeit in den Bereichen illegale Einwanderer, Strafhilfe, grenzüberschreitende Verbrechen, Drogen und Wetten auf den Klimawandel ausgesetzt.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More