Minister Karaismailoğlu: Wir haben in 20 Jahren genau 100 Jahre Arbeit geleistet

0 39

Verkehrs- und Infrastrukturminister Adil Karaismailoğlu besuchte die Gemeinde Çubuk und den Bezirksvorsitz der AK-Partei Çubuk. Karaismailoğlu sagte vor dem Distriktsvorsitz, dass die Maßnahmen, die sie in den letzten 20 Jahren unter der Führung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan ergriffen haben, von der ganzen Welt mit Neid beobachtet und darüber berichtet worden seien.

Karaismailoğlu sagte: „Also haben wir in 20 Jahren genau 100 Jahre Arbeit geleistet. Allein als Verkehrsministerium haben wir 183 Milliarden Dollar Arbeit geleistet. Also vor 20 Jahren waren Flugzeuge so ziemlich ein Objekt am Himmel, aber jetzt das Fluggesellschaft ist zur Stimme des Volkes geworden. Wenn diese Maßnahmen nicht vor 20 Jahren ergriffen worden wären, hätten wir heute natürlich 250 Millionen Dollar. Es wäre undenkbar gewesen, dass wir zu einem der am schnellsten wachsenden Länder der Welt geworden wären erreichte ein Exportvolumen von einer Milliarde Dollar. Als wir vor 20 Jahren sagten, wir würden 15.000 Kilometer Straßen getrennt durch die Türkei bauen, sagte die damalige Opposition: „Sie verkaufen Träume. Wir dienen.

Unser Land ist gerade dem Schnellzug begegnet. Jeden Tag bieten wir im Herzen von Ankara-Istanbul Tausenden unserer Mitbürger den Komfort von Hochgeschwindigkeitszügen. In den kommenden Jahren werden wir den Schnellzug nach Gaziantep verlängern. Wir werden Ankara-Sivas in den ersten Monaten des nächsten Jahres verbinden. Unsere Arbeit im Zentrum von Ankara-İzmir geht zügig voran. Wir werden die Anzahl der 8 Provinzen, die durch Schnellzüge verbunden sind, auf 52 erhöhen. Wir haben alle unsere Pläne dafür gemacht. Mit einer Investition von 183 Milliarden Dollar haben wir 500 Milliarden Dollar zum Nationaleinkommen beigetragen. Wir haben 20 % dieser 183 Milliarden US-Dollar an Build-Operate-Transfer getätigt. Weil wir diese äußerst unzureichende Verkehrsinfrastruktur in sehr kurzer Zeit fertigstellen mussten“, sagte er.

DHA

„HEUTE HABEN WIR UNSER KOMPLETTES 30-JÄHRIGES INVESTITIONSPROGRAMM GEPLANT“

Minister Karaismailoğlu sagte, dass alle Entwicklungsländer und Industrieländer, wenn sie nach einer technischen Lösung suchen, diese Erfahrung in der Türkei nutzen, wenn sie solide Transport- und Infrastrukturprojekte durchführen.

Karaismailoğlu sagte: „Dank dieser zuverlässigen und hochwertigen Straßen haben wir die Verkehrsunfallrate um bis zu 80 % gesenkt, obwohl die Straßenmobilität um 70 % zugenommen hat. Dank dieser hochwertigen Straßen retten wir jedes Jahr das Leben von 9.500 Bürgern. und treue Straßen. Wir werden unser 30-jähriges Investitionsprogramm bis 2053 fortsetzen. „Wir haben von heute an geplant und jetzt mit dem Prozess begonnen. Wir haben keine Sorgen mehr wie 2023, es gibt eine Türkei, die längerfristige Pläne für 2053 und 2071 macht.“ 20 vor Jahren gab es in der Türkei nur 8,5 Millionen Fahrzeuge, heute sind es genau 26 Millionen Fahrzeuge.

„SIE KÖNNEN PRÄSIDENTSCHAFTSKANDIDATEN NICHT EINMAL KLAR SAGEN“

Minister Karaismailoğlu erinnerte daran, dass es viele Entwicklungen in der Welt gibt, und erwähnte den russisch-ukrainischen Krieg, die Getreidekrise und die schwedisch-finnischen Probleme innerhalb der NATO. Minister Karaismailoğlu setzte seine Rede wie folgt fort:

„Auf der einen Seite gibt es einen Widerstand: ‚Welchen Tisch und wo stellen wir heute auf? Welchen Tisch bauen wir wo ab?‘ Sie sind dafür verantwortlich. Sie sind Leute, die die Verwaltung der Türkei anstreben. Gott bewahre, unsere Bürger werden ihnen keine Gelegenheit dazu geben. Aus diesem Tisch wird nichts herauskommen, tatsächlich stehen 6 Personen darauf. Da lautet: „Es gibt kein Problem für die Nation. Sie planen nur ihre eigene Zukunft. Sie können nicht einmal einen einzigen Kandidaten für das Präsidentenamt klar sagen. Unser Präsident, unser Präsident, der im Herzen der Nation einen Thron errichtet hat und der Welt eine Vision gibt, ist ein Kinderspiel, und unser Kandidat ist sich sicher.“

Nach seinem Besuch bei der Bezirkspräsidentschaft besuchte Minister Karaismailoğlu mit seiner Delegation Händler aus Çubuk. Karaismailoğlu machte sich dann auf den Weg, um den Bezirk Pursaklar zu besuchen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More