Für die landesweite Hitzewelle in England wurde eine Warnung vor „Temperatur dritten Grades“ herausgegeben

0 34

Der britische Wetterdienst (Met Office) hat angekündigt, dass die Temperatur unter dem im Juli beobachteten Höchstwert liegen wird und die Hitzewelle länger anhalten könnte.

Personen in der Kategorie „hohes Risiko“ erhalten Zuschläge

Im Rahmen des Hitzewellenalarms sollten Einrichtungen, die Sozial- und Gesundheitsdienste anbieten, Personen in der Kategorie „hohes Risiko“ Verstärkung geben.

Der Beamte des Met Office, Tom Morgan, sagte, die Hitzewelle werde die ganze Woche über weitreichende Auswirkungen haben und die Temperatur am 12. und 13. August ein hohes Niveau erreichen.

Am 19. Juli erreichte die Lufttemperatur im Land ihren höchsten Stand und überschritt erstmals 40 Grad.

Laut Met Office-Statistiken war der Juli dieses Jahres „der trockenste Juli für England seit 1935“ und der „trockenste Juli“ seit Beginn der Aufzeichnungen für East Anglia, den Südosten und den Süden Englands.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More