Er wartete 6 Monate auf den Tag seiner Abreise: Als ich in meinem Land ankam, hatte ich Gänsehaut.

0 46

Das türkische Schiff Polarnet, das aus dem Getreidekorridor kam, der unter der Führung der Türkei eingerichtet wurde, um bei der Analyse der weltweiten Getreidekrise zu helfen, erreichte den Hafen von Derince in Kocaeli. Nach Untersuchung der von dem Schiff mit 12.000 Tonnen Mais entnommenen Proben und Abschluss der erforderlichen Verfahren begann der Evakuierungsprozess. Kapitän Ahmet Yücel Alibeyler, der nach 6 Monaten in der Ukraine in die Türkei zurückkehrte, berichtete von seinen Erfahrungen. und seine Reisen.

ES WAR AUCH DER HUMANITÄRE KORRIDOR

Alibeyler erklärte, dass er am 11. Februar 11.000 Tonnen Harnstoff als Schüttgut in den Hafen von Çornomorsk gebracht habe und sagte: „Ich habe die volle Ladung nach 13 Tagen beendet, ich habe sie entladen, leider ist es ein trauriges Ereignis, dieser Krieg ist ausgebrochen“. Alibeyler sagte, der Hafen sei für den Schiffsverkehr gesperrt und fuhr fort: „Wir waren das Schiff, das unsere Fracht entladen hat und darauf wartete, auszusteigen, aber leider konnten wir nicht aussteigen. Seitdem sind wir wie ein leeres Schiff in den Hafen in die Wartezeit eingetreten; wenn ein Scan herauskommt, wenn die Dinge wieder normal werden. Unter der Führung unseres Präsidenten, der Militärtruppe unseres Verteidigungsministeriums und der Verbindungstruppe unseres Außenministeriums wurde mit den Initiativen unseres Staates am 22. ein erfreuliches Ergebnis erzielt. Eine Untersuchung des Getreidegangs hat begonnen. Ich füge den Getreidekorridor plus den humanitären Korridor hinzu, denn da er auf Nährstoffe indexiert ist, bilden die zu transportierenden Lasten auch den humanitären Korridor.

BEGLEITETE FÜHRER

Alibeyler erklärte, dass zwei Schiffe am 5. August den Hafen von Çornomorsk und ein Schiff den Hafen von Odessa verlassen haben, in Übereinstimmung mit dem Joint Harmonization Center, und stellte fest, dass sie ihre Reisen in Begleitung eines Lotsen und eines Lotsenboots entlang der festgelegten Strecke machten Route. Alibeyler sagte, dass sie nach den Kontrollen in Istanbul den Bosporus überquerten und in den Golf von Izmit eindrangen.

Ich hatte Gänsehaut

Alibeyler drückte ihre Gefühle und Absichten aus und sagte: „Als ich in türkische Hoheitsgewässer eindrang, bekam ich Gänsehaut. Wir sind in diesem Handwerk seit langem hartnäckig. Wir tun dies im Wissen um die Professionalität des Berufsstandes. Seefahrt ist ein extremer Beruf. Wir sind Leute, die die Rendite und die Kosten dafür kennen, aber zum ersten Mal in meinem Berufsleben hat es mir so viel Spaß gemacht. Unter der dritten Brücke bekam ich Gänsehaut. Es war eine große Freude. hat seine Einschätzung abgegeben.

Schiffe kommen hier entlang

Der auf Initiative der Türkei eingerichtete Getreidekorridor ist weiterhin in Betrieb. Schiffe transportieren Getreide und andere landwirtschaftliche Produkte von ukrainischen Häfen in die ganze Welt. Wie navigieren diese Schiffe? Welche Prozesse durchläuft es? Leiter der Maritime Foundation Piri Reis und Kapitän Vehbi Koç und Kapitän Ahmet Yücel Alibeyler, der Kapitän des Polarnet-Schiffes, das Artefakte aus der Ukraine in die Türkei brachte, erklärten Yeni Şafak:

STEUERUNG FÜR SCHRITT

Die meisten der in den Häfen gefundenen Körner bestehen aus Artefakten internationaler Händler, von denen ein wertvoller Teil im Voraus bezahlt wurde. Die Eigentümer des Werkes mieten ein Schiff oder ziehen es vor, das Werk ggf. mit eigenen Schiffen zu transportieren.
Zunächst werden Informationen über das Schiff, das die Arbeit ausführen wird, die Ladung, die es transportieren wird, und die Arbeiter an Bord des Schiffes an das Gemeinsame Harmonisierungszentrum übermittelt, das in Istanbul unter dem Vorsitz der Türkei eingerichtet wurde und sich aus Vertretern der Ukraine, Russlands und Russlands zusammensetzt die UNO.
Sobald die betroffenen Parteien die Richtigkeit der Informationen untersucht und bestätigt haben, wird die Phase der physischen Inspektion des Schiffes eingeleitet.

ISTANBUL HAT DIE STRASSE

Schiffe werden in Istanbul inspiziert, bevor sie in die Ukraine auslaufen. Jedes Schiff hat andere Pläne. Basierend auf diesen Plänen führen die Sicherheitsexperten der Delegation Inspektionen auf dem Schiff durch. Nachdem die Leerung registriert ist, fahren die Schiffe auf der von den Harmonisierungszentren festgelegten Route in die Ukraine.

Schiffsprozesse in der Ukraine werden von den Behörden dieses Landes durchgeführt. Nach dem Verladen der Werke wird vom Harmonisierungszentrum für Schiffe eine Route festgelegt. (Zum Beispiel kam das Polarnet-Schiff auf einer 17-Etappen-Route in der Türkei an.)

Schiffe, die gleichzeitig von verschiedenen Häfen abfahren, sammeln sich in Odessa und fahren im Konvoi in die Türkei.

DIDICK GESUCHT

Sobald die Schiffe gehandelt haben, können sie nicht mehr von der ihnen vorgegebenen Route abweichen. Lotsenschiffe begleiten Schiffe in sichere Gewässer. Wenn es um sicheres Fahrwasser geht, während das Lotsenschiff ablegt, folgen die beladenen Schiffe der Route und erreichen Istanbul.
Schiffe werden in Istanbul erneut inspiziert. Experten des Compliance Center gehen an Bord von Schiffen und führen Untersuchungen durch. Es wird überprüft, ob andere als die deklarierten Artefakte auf dem Schiff mitgeführt werden.
Wenn bei diesen Kontrollen keine Probleme auftreten, dürfen die Schiffe die Häfen anlaufen, in denen sie ihre Ladung löschen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More