Bei einer Wanderung auf dem Fluss erlebten sie den Schock ihres Lebens: Sie kamen alle aus dem Grund des Wassers.

0 33

In London endeten die regelmäßigen morgendlichen Bootsfahrten von Ryan Ball und seiner Familie mit Schrecken. Der Junge, der sagte, er habe ein Spiegelbild im Fluss gesehen, nachdem James, der Sohn eines Freundes der Familie, ausgerutscht war, machte Ball misstrauisch. Als Ball sah, dass die Reflexion ein Arsenal war, als sie auf den Grund des Flusses stürzte, beschrieb er diese Momente wie folgt:

Wir gingen regelmäßig mit unseren Kindern am Fluss spazieren, und der Sohn unseres Familienfreundes James und meine Kinder spielten, James schlüpfte in den Fluss und drehte sich zu mir um und sagte, er habe so etwas wie eine Waffe gesehen.

Ich war entsetzt, dass mehrere Schusswaffen dort waren, darunter scheinbar Pistolen, Uzis und Maschinenpistolen. Es gab auch Dinge, die wie Kugeln und ein Maß Munition aussahen.

Ball, der sofort die Polizei rief und berichtete, was passiert war, sagte, dass sich möglicherweise mehr Waffen im Fluss befinden, als er gesehen habe.

Der Sprecher des Metropolitan Police Service, Callum Jones, sagte: „Die Polizei wurde am Samstag, dem 6. August, um 16.49 Uhr nach SE6, Winsford Road gerufen, nachdem Berichte über den Fund von Schusswaffen in einem Fluss gemeldet worden waren. Die Schusswaffen und Munition wurden zur Untersuchung an das Zentrum geschickt. sagte.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More