Apple fordert taiwanesische Lieferanten auf, Artefakte als in China hergestellt zu kennzeichnen

0 43

Berichten zufolge forderte Apple in Taiwan ansässige Lieferanten auf, ihre Produkte als in China hergestellt zu kennzeichnen, um Unterbrechungen der strengen chinesischen Zollkontrollen infolge eines Besuchs der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses in Taipeh, Nancy Pelosi, zu vermeiden.

Eingeladen, „Taiwan, China“ zu markieren

Laut Nikkei hat das Unternehmen Hersteller auf der Insel gebeten, auf dem chinesischen Festland ansässige Komponenten als „Chinese Taipei“ oder „Made in Taiwan, China“ zu kennzeichnen. Die Etiketten verlangen auch die Einhaltung eines seit langem bestehenden, aber bisher nicht durchgesetzten Gesetzes, das importierte Waren dazu verpflichtet, zu behaupten, dass die Insel Teil der Volksrepublik China ist.

Der Ausdruck „Made in Taiwan“ kann unter dieser Regel zu Verzögerungen, Bußgeldern oder sogar zur Ablehnung einer ganzen Lieferung führen. Taiwan besteht jedoch darauf, Exporte mit dem Herkunftsort zu kennzeichnen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More