In Italien und Spanien werden Wälder zu Asche

0 40

Am Standort Carso im Nordosten Italiens, nahe dem Ende Sloweniens, brach gestern erneut ein Feuer aus. Als die Flammen aufgrund starker Winde schnell wuchsen, wurde die durch das Gebiet verlaufende Autobahn A4 auf beiden Seiten gesperrt. Es wurde mitgeteilt, dass das fragliche Feuer auf der Route lag, die häufig von denjenigen begangen wird, die Slowenien und Kroatien für ihren Urlaub am Meer mit ihren Fahrzeugen aus nordeuropäischen Ländern bevorzugen, und dass viele Probleme für diejenigen aufgetreten sind, die auf der Straße unterwegs sind. In Spanien werden die Bemühungen fortgesetzt, die Brände zu löschen, die am Wochenende in der Region Galicien im Nordwesten des Landes an sieben Punkten ausgebrochen waren. Es wurde gesagt, dass rund 2.000 Hektar Land in und um Boiro niedergebrannt wurden und das Feuer hier jetzt nicht eingedämmt werden kann.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More