Explosion im Hafen von Kuba: 121 Verletzte

0 43

Bei den gestrigen Explosionen auf der Tankerbasis im Hafen von Matanzas, Kuba, starb eine Person, die Zahl der Verletzten stieg auf 121.

Die Zahl der Verletzten stieg nach Explosionen in Rohöllagern namens „Matanzas Wonderful Tanker Base“ im Norden des Landes.

Bisher ist 1 Person bei Explosionen und Bränden ums Leben gekommen und 121 Menschen wurden verletzt. 17 Feuerwehrleute werden noch vermisst.

Es wurde mitgeteilt, dass der Zustand von 5 Verletzten, deren Behandlung in Krankenhäusern fortgesetzt wird, ernst ist und dass 2.000 Menschen aus der Gegend evakuiert wurden.

Staatschef Miguel Diaz Canel sagte in seiner Nachricht auf seinem Twitter-Account, man habe Ölexperten um Hilfe gebeten und sagte: „Wir danken den Hilfsangeboten aus Mexiko, Venezuela, Russland, Nicaragua, Argentinien und Chile“.

Die US-Botschaft in Havanna betonte, dass sie bereit seien, Kuba technisch zu helfen, und sagte: „Wir stehen in Kontakt mit Kuba bezüglich des Matanzas-Vorfalls. sagte.

Die Behörden sagten, dass in den Treibstofftanks des Hafens aufgrund eines Blitzschlags ein Feuer ausgebrochen war, 77 Menschen verletzt wurden und 17 Feuerwehrleute nach ersten Ermittlungen vermisst wurden.

Es wurde mitgeteilt, dass 4 der 8 Tanks im Hafen eine Explosion erlitten und das Feuer weiterging.

Das Staatsoberhaupt besuchte die Region

Es wurde berichtet, dass Canel und Premierminister Manuel Marrero den Hafen von Matanzas besuchten und Informationen über das Feuer erhielten und die Verletzten im Krankenhaus besuchten.

Die Explosion im Hafen soll sich am 5. August um 23:00 Uhr auf einem Tanker ereignet haben und die Flammen Stunden später auf 3 weitere Tanker übergegriffen haben.

Hafen von Matanzas; Dank seiner Ölquellen, Raffinerien, Ausrüstung für riesige Tanker und Wärmekraftwerke ist es als der größte Industrie- und Handelshafen des Landes bekannt.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More