Die Wasserkrise spitzt sich in Europa zu: Die Bürger werden in Frankreich zum Sparen aufgefordert

0 36

Aus Europa, das mit der Energiekrise zu kämpfen hat, folgen die Sparnachrichten aufeinander. Nach der Entscheidung Russlands, den Durchsatz der Gaspipeline Nord Stream 1 nach Deutschland von 40 auf 20 Prozent der Kapazität zu reduzieren, kam es im Land zu Heißwasserausfällen.

DIE DÜRRE HAT BEGONNEN

Nach Deutschland begann die Wasserkrise in Frankreich. Die französische Premierministerin Elisabeth Borne hat angesichts der Dürre im Land dazu aufgerufen, beim Wasserverbrauch zu sparen.

Bei der Ankündigung, dass die Krisenzelle der Mitte des Ministeriums aktiviert wurde, sagte Borne, dass die restriktiven Maßnahmen weiterhin die Verwendung von sauberem Trinkwasser gewährleisten werden.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More