Chinas Reflexion über Pelosis Taiwan-Besuch: Botschafter Nicholos Burns ins Außenministerium berufen

0 35

Nach Informationen der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua hat Vize-Außenminister Xie Fıng Botschafter Burns gestern Abend dringend ins Ministerium bestellt und erklärt, der Besuch verstoße gegen das „Ein-China“-Element und die Verpflichtungen der drei gemeinsamen Erklärungen, die die Grundlage der US-amerikanischen Beziehungen zu China.

DER BESUCH HAT DAS INTERESSE CHINAS UND DER VEREINIGTEN STAATEN BESCHÄDIGT

Shie stellte fest, dass der Besuch die politische Struktur der Beziehungen zwischen China und den USA beschädigt, Chinas Souveränität und territoriale Integrität untergraben, den Ort des Friedens und der Stabilität in der Taiwanstraße untergraben und die falsche Botschaft an die separatistischen Kräfte gesendet habe, die sich für die Unabhängigkeit Taiwans einsetzen, sagte Shie: „Dieses Verhalten ist äußerst inakzeptabel. Dies ist böswillige Absicht und die Folgen werden sehr schwerwiegend sein. Die US-Regierung sollte zur Rechenschaft gezogen werden“, sagte er.

Der stellvertretende Sekretär stellte fest, dass die US-Regierung Pelosis bewusste Bewegung eher tolerierte als einschränkte, und forderte Washington auf, sich seinen Fehlern zu stellen und praktische Schritte zu unternehmen, um die negativen Folgen des Besuchs zu beseitigen.

USA WARNUNG

Shie forderte die Vereinigten Staaten auf, aufzuhören, „die Taiwan-Karte zu spielen“, Taiwan zu benutzen, um China einzukreisen und sich in Chinas innere Angelegenheiten einzumischen, und sagte: „Taiwan ist Chinas Taiwan und wird es schließlich tun, indem es auf das Festland zurückkehrt. Das chinesische Volk wird von Geistern heimgesucht . Sie haben keine Angst vor Unterdrückung und Bosheit.“ die Begriffe verwendet.

Chinas Außenministerium sagte, es habe den Besuch verurteilt, kurz nachdem Pelosis Flugzeug letzte Nacht in Taiwan gelandet war.

Chinas Verteidigungsministerium kündigte auch an, dass es „eine Reihe von Militärübungen“ auf der ganzen Insel abhalten werde.

DER BESUCH IM APRIL WURDE VERSCHOBEN

Der geplante Besuch der 82-jährigen Pelosi in Taiwan im April wurde mit der Begründung abgesagt, dass sie sich mit Covid-19 angesteckt habe.

Der chinesische Außenminister Wang Yi warnte damals, Pelosis Besuch in Taiwan würde bedeuten, „die rote Linie zu überschreiten“, die durch das „Ein-China“-Element definiert ist.

Pelosi war der erste Sprecher des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, der die Insel seit 25 Jahren nach seiner Abwesenheit besuchte. Anfang 1997 besuchte Newt Gingrich Taiwan im Rahmen dieser Mission.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More