Türkisches Heimweben wird auch von China bevorzugt.

0 47

Türkische Wohnwebereien werden in die ganze Welt exportiert. Artefakte, von Handtüchern bis zu Vorhängen, von Tagesdecken bis zu Bademänteln, hergestellt von der Branche, die sich sowohl durch logistische Vorteile als auch durch hochwertige Produktion auszeichnet, schmücken viele Wohnungen in 180 Ländern. Hasan Hüseyin Bayram, der Vorsitzende des türkischen Verbands der ansässigen Webereien und Geschäftsleute (TETSIAD), der fast 1.300 Mitglieder vertritt, sagte, die ganze Welt sei sich der Qualität ihrer Arbeit bewusst. Hier sind Bayrams Aussagen zu der Folge:

5 MILLIARDEN $ EXPORTZIEL

– Wie viel exportiert Ihre Branche? Was ist Ihr Ziel für die neue Ära?

-Wir haben einen jährlichen offiziellen Export von 3,5 Milliarden Dollar. Wenn man den Passagier- und Frachthandel hinzunimmt, erreicht es leicht 5 Milliarden US-Dollar. Unser Ziel ist es, unsere offiziellen Exporte bis 2023 auf 5 Milliarden US-Dollar zu steigern. Wir exportieren in 180 Länder. Wir exportieren in die wichtigsten europäischen Länder, darunter Deutschland, Italien, Frankreich und England. Wir schicken Werke nach Russland und in die Ukraine sowie nach Amerika und auf den afrikanischen Kontinent. In der letzten Zeit wurden erhebliche Investitionen in die Branche getätigt. Die Niederlassung ist vollständig lokal und national.

Hasan Hüseyin Bayram

WIR VERSENDEN DIE WAREN SCHNELL AUS DEM DOKUMENT

– Auf welche Märkte konzentrieren Sie sich derzeit?

Mit der Pandemie kam es tatsächlich zu einem Shutdown in China. Es ist für Menschen schwieriger geworden, von und nach China zu reisen. Darüber hinaus sind die Kosten für einen Container aus China auf 13-14 Tausend Dollar gestiegen. Wir müssen auch unsere geografische Lage zu einem Vorteil machen. Es gibt einen signifikanten Unterschied im Medium der Werke von China zu europäischen Ländern und der Türkei. Manchmal ruft der Kunde an und fragt „wo sind die Dokumente“. Wir versenden unsere Werke schneller nach Europa als Bankdokumente.

WIR FINDEN GERNE ARBEITGEBER

– Was sind Ihre neuen Transferziele?

– Zunächst einmal ermutigen wir viele unserer Mitglieder, Solarkraftwerke (GES) auf ihren Dächern zu installieren. Macht wurde hoch geschätzt. Sie haben auch einen großen Einfluss auf die Kosten. Wir wollen die Stromkosten senken. Als Unternehmen haben wir auch SPP auf unserem Dach installiert.

– Haben Sie Probleme, Personal zu finden?

– Ich denke, das größte Problem der Türkei ist es, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden. Wir finden keine Arbeiter. Da in meiner eigenen Firma kein Personal vorhanden ist, vergebe ich die Arbeiten, meine Maschinen sind abgeschaltet. Es gibt eine solche Realität, aber wir können nicht ohne sie auskommen. Wir holen Arbeiter mit Service aus 70 Kilometern Entfernung. Diejenigen, die sagen, dass es in der Türkei Arbeitslosigkeit gibt, sind diejenigen, die absolut nicht arbeiten wollen. Er arbeitet im Bereich Effective Workforce Services in der Türkei. In der Industrieabteilung will Beşerler nicht arbeiten. Wir müssen Leute finden, die in der Branche arbeiten.

UNSERE QUALITÄT IST IN DER SPRACHE DER WELT

– Wie ist die Sicht auf türkische Werke in der Welt?

– Wir haben in unseren jüngsten Recherchen Folgendes gesehen; Die fernöstlichen Länder begannen, das Etikett Made in Turkey anstelle von Made in China zu bevorzugen. Die in der Türkei produzierten Werke sind wirklich von sehr hoher Qualität. Der Hauptmarkt für die von uns hergestellten Produkte ist Europa. So wie Europäer unsere Werke verwenden, sagen asiatische Länder: „Türken stellen schöne Waren her, lasst uns Waren von Türken kaufen“. Sogar die Chinesen kaufen Made in Turkey anstelle ihres eigenen Made in China-Labels. Sie wissen, dass das Label Made in Turkey von hoher Qualität ist. Die ganze Welt ist sich der Qualität der von uns produzierten Werke bewusst und senkt ihre Sprache nicht. Wir verkaufen auch Werke in China. Einer unserer Hauptmärkte war Japan. Aber der Verkauf von Waren an die Japaner ist keine leichte Aufgabe.

Wir haben 170.000 Menschen in 5 Tagen begrüßt

– Welche Stadt übernimmt den Leiter Ihrer Abteilung?

– Wir können sagen, dass sie alle gleich sind. Die Produktion erfolgt auf Möbel- und Vorhangstoffen, die in Istanbul und Bursa installiert sind. Artefakte wie Handtücher und Bademäntel werden in Denizli hergestellt. Menschen auf der ganzen Welt wissen das; Sollen Gardinen, Handtücher, Tagesdecken, Bademäntel, Polster und Stoffe gekauft werden, ist die eigentliche Adresse die Türkei. 170.000 Besucher kamen in 5 Tagen zu unserer Messe im Mai. Das ist der Rekord der Türkei. Aus 126 Ländern der Welt kommen Einkäuferdelegationen zu unseren Messen.

– Wie werden Sie den Außenhandel steigern?

-Wir müssen die Exporte steigern und unser Einkommen steigern. Je mehr Waren wir ins Ausland verkaufen, desto mehr Devisen bringen wir ins Land. Das wird viele unserer Probleme lösen. Der Staat sollte Exportunternehmen den Weg ebnen und dazu beitragen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More