Putins Aussage zum „Atomkrieg“: Es wird keinen Sieger geben

0 32

Mit einem Brief an die 10. Überprüfungskonferenz des Vertrags über die Nichtverbreitung von Kernwaffen, die alle 5 Jahre stattfindet, hat der russische Staatschef Wladimir Putin wertvolle Erklärungen abgegeben.

In Bezug auf die Bedeutung des Abkommens sagte Putin: „Seit mehr als einem halben Jahrhundert ist der Konsens zu einem der Schlüsselelemente des Systems der internationalen Sicherheit und strategischen Stabilität geworden. Seine Verpflichtungen in den Bereichen Nichtverbreitung, Abrüstung und friedliche Nutzung der Atomenergie entsprechen voll und ganz den Interessen der Kernenergie und nichtnukleare Länder“.sagte.

„ATOMKRIEG KANN NICHT GEWINNEN“

Putin erklärte, dass sie ihre Verpflichtungen gegenüber den Vereinigten Staaten, die eine der Vertragsparteien des Abkommens sind, erfüllt haben, und sagte: „Als Vertragsstaat des Abkommens und eine seiner hinterlegenden Institutionen befolgt Russland die Regeln und den Geist des Vertrags in ausgewogener Weise.

Putin erklärte, dass niemand einen Atomkrieg gewinnen könne, und sagte: „Ein Atomkrieg kann niemals gewonnen werden und ein Atomkrieg sollte niemals geführt werden. Wir sind für gleiche und unteilbare Sicherheit für alle Mitglieder der internationalen Gemeinschaft.

„Wir glauben, dass alle Länder ohne zusätzliche Bedingungen Zugang zu friedlicher Kernenergie haben sollten.“

Putin erklärte, dass ihnen das Abkommen wichtig sei und sie ihre nuklearen Erfahrungen mit ihren Partnern teilen könnten, sagte Putin: „Wir schätzen das System der Sicherheitsmaßnahmen der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) als Verifizierungssystem für das Abkommen sehr und wir glauben, dass es das ist äußerst wertvoll, um sicherzustellen, dass es auf objektive, unpolitische und technisch solide Weise umgesetzt wird. „Wir glauben, dass alle Länder den richtigen Zugang zu friedlicher Kernenergie ohne zusätzliche Bedingungen haben sollten“, sagte er.

Russland sei bereit, seine Erfahrungen im Bereich der Kernenergie mit seinen Partnern zu teilen, sagte Putin: „Die Konferenz wird bekräftigen, dass alle Vertragsstaaten des Vertrags über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bereit sind, ihre Verpflichtungen strikt einzuhalten. das nukleare Nichtverbreitungsregime zu stärken und Frieden und Sicherheit in der Welt zu fördern. Wir hoffen, dass es einen nützlichen Beitrag zur Gewährleistung von Stabilität und Stabilität leisten wird.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More