Die israelische Armee verwundet und verhaftet den Anführer des Islamischen Dschihad in Dschenin

0 35

Laut einer schriftlichen Erklärung des Islamischen Dschihad haben israelische Soldaten Saadi bei einem Überfall auf sein Haus in Jenin erschossen und verwundet. Die israelischen Streitkräfte verhafteten daraufhin Saadi. Das Avicenna-Krankenhaus in Jenin teilte mit, dass auch Saadis Frau bei dem Angriff israelischer Soldaten verletzt und einem jungen Mann ins Bein geschossen worden sei.

Lokale Quellen sagten, Saadis Schwiegersohn sei ebenfalls festgenommen worden.

Ein Palästinenser wurde getötet

Andererseits wurde laut Aussage des palästinensischen Gesundheitsministeriums ein Palästinenser, der durch offenes Feuer israelischer Soldaten während des Überfalls auf Jenin starb, in das öffentliche Krankenhaus in Jenin transportiert.
In den sozialen Medien wurden Szenen geteilt, in denen die israelische Armee mit einer großen Anzahl gepanzerter Fahrzeuge in das Gebiet eindrang und Bulldozer und Hubschrauber am Himmel über Jenin zu sehen waren.

Erklärung der israelischen Armee

Die israelische Armee ist in Jenin mit der Beteiligung verschiedener Teams. „Zwei Terrorverdächtige“ Er sagte, sie seien festgenommen worden. Es wurde berichtet, dass es in der Gegend zu Zusammenstößen kam und Personen der Gegenseite erschossen wurden.

Es wurde erwähnt, dass die Verdächtigen vom israelischen Geheimdienst Shin-Bet (Shabak) verhört wurden, aber Informationen über ihre Identität und ihren Gesundheitszustand wurden nicht weitergegeben.

Bei Überfällen israelischer Streitkräfte auf die Stadt Jenin im besetzten Westjordanland kommt es häufig zu Zusammenstößen mit bewaffneten palästinensischen Gruppen.

Ein palästinensischer Journalist, der niedliche Abu Akile, wurde während der Razzia im Lager Jenin im Mai von israelischen Soldaten in den Kopf geschossen. Trotz der internationalen Reaktion wurde nach der Untersuchung des Vorfalls durch die israelische Armee keine Sanktionsentscheidung getroffen.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More