Pelosi wird nicht nach Taiwan gehen: Peking droht mit „militärischer Reaktion“

0 36

Nach den virulenten Erklärungen der offiziellen Institutionen vor dem möglichen Besuch in Taiwan wurde festgestellt, dass auch die chinesische Presse eine konfrontative Sprache verwendete.

China verstärkte die Übungen gegen einen möglichen Pelosi-Besuch in Taiwan

veröffentlicht in der Global Times, dem inoffiziellen Organ der chinesischen Regierung. „Die Vereinigten Staaten müssen die Minen beseitigen, die Pelosis Besuch in Taiwan gelegt hat“In dem unsignierten Leitartikel mit dem Titel Pelosis Visit, Es wurde argumentiert, dass „es eine Mine ist, die an der Schnittstelle zwischen den Verbindungen zwischen China und den USA und der Situation in der Straße von Taiwan gelegt wurde“. Die Zeitung erinnerte daran, dass der US-Führer Joe Biden in einem Telefonat mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping sagte, sein Land sei der „Ein-China“-Politik verpflichtet, und sagte: „Nachdem dies gesagt wurde, was ist mit Washington Nummer 3? Besuch in Taiwan? Wenn du kommst und meine Souveränität angreifst, werde ich dich dafür bezahlen lassen.“ mit seinen Worten bedroht. Die Spannungen zwischen den beiden Ländern haben zu einer Zunahme der militärischen Aktivitäten in der Region geführt. Die chinesische Marine hatte am Tag zuvor in der Taiwanstraße und im Südchinesischen Meer Übungen mit „echter Munition“ durchgeführt. Das Gebiet wurde am Freitag „aufgrund der Übung“ für den Schiffsverkehr gesperrt. Das Kriegsschiff Ronald Reagan, das sich auf einer Mission mit der 7. Flotte der US-Marine im Pazifik befand, verließ Singapur Anfang dieser Woche mit dem Kriegsschiff und steuerte das Südchinesische Meer auf der nordöstlichen Seite an.

Neuanfang

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Accept Read More